Archive for December, 2008

Category: Derbys Deutschland – Author: admin – 12:59 pm

Vor gut einer Woche kam es im Berliner Stadtderby zwischen TeBe und dem BFC zu Gewalt im Fanblock. Wie so oft hieß es anschließend die Gewalt ging von den Fans aus. Doch nun aufgetauchte Handy-Videos belasten die Polizei sehr. Folgender Film zeigt, wie ein Polizist ohne ersichtlichen Grund auf einen telefonierenden Fan einschlägt und anschließend seinen daneben stehenden Begleiter niederschlägt:


Während des Spiels haben wohl die fanatischen Fans des BFC Feuerwerkskörper gezündet und diese an den Spielfeldrand geworfen, aber rechtfertigt dies eine solche Polizeigewalt? Auf einem weiteren Video ist zu sehen, wie die Beamten in grün Pfefferspray gegen die mittlerweile aufgebrachten Fans einsetzen:


Einen ausführlichen Bericht eines Augenzeugen zu den Vorkomnissen findet Ihr hier.

Category: Derbys Österreich – Author: admin – 8:59 pm

Mit 2:2 ist im ausverkauften Horr-Stadion das Derby zwischen der Austria und Rapid am Sonntag zu Ende gegangen. 800 Polizisten waren im Einsatz. Weitgehend verlief alles ruhig, doch explodierten vor dem Spiel einige Knallkörper.

weiter lesen

Category: Derbys Österreich – Author: admin – 12:12 am

Wappen WienUnd schon wieder steigt das Vienna Derby. 3 Wochen nach dem letzten Klassiker ist diesmal Rapid zu Gast im ausverkauften Horr-Stadion. Rapid brennt auf die Revanche, denn beim letzten Aufeinandertreffen war es die Austria, die drei Punkte mitgenommen hat. Die Chancen stehen garnicht so schlecht, denn beim zuletzt 8:1 Heimsieg gegen Altach haben sich die Grünen das nötige Selbstvertrauen geholt. Die Fangruppen beider Vereine sind nach wie vor auf Bewährung. So etwas wie beim vorletzten Derby, als Torwart Georg Koch von einem Böller schwer verletzt wurde, darf nicht wieder passieren. Sicherheitstechnisch hätte man das Spiel am liebsten in den Prater verlegt, so werden jetzt 1200 Beamte am Horr-Platz im Derby-Einsatz sein.

It´s Derbytime in Vienna!

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 8:50 pm

Manchester DerbyUnited Fans verspötten ihre Erzrivalen von City regelmäßig damit, dass sie seit mehreren Jahren keinen großen Erfolg feiern konnten. City-Fans hingegen verspötten ihren Gegner damit, indem sie sagen, dass United kein Club in Manchester ist, da das Old Trafford außerhalb der Stadtgrenzen liegt. Mittlerweile jedoch spielt Manu in Newton Heath einem Stadtteil von Manchester. Und das Gespött von den United-Fans könnte auch bald ein Ende finden, denn mit dem Öl der Saudis hat ManCy finanziell über Nacht ManU den Rang abgelaufen.
Schon eklig was da in England los ist. Horrende Preise, nur Sitzplätze, viele Clubs sind privatisiert, weniger Support und keine Choreos, so auch beim gestrigen Derby nicht und das im Mutterland der Derbys. Und so gibt es auch nicht viel zu berichten. Manu hat 1:0 gewonnen, Ronaldo hat Volleyball gespielt und ist dafür vom Platz geflogen. Alles in allem Fußball für Hoffenheim-Fans!
Das selbe nur in anderen Farben und in einer anderen Stadt hat sich in London zugetragen. Derby Number 143 zwischen Arsenal und Chelski.
Michael Ballack und sein FC Chelsea sind im 143. London-Derby beim 1:2 gegen den FC Arsenal düpiert worden. Nach der zweiten Saison-Heimpleite droht den “Blues”, die zuvor über viereinhalb Jahre zu Hause in der Liga ungeschlagen waren, nun der Sturz von der Tabellenspitze in der englischen Fußball-Premier- League. Auch hier wurden horrende Preise gezahlt, es wurde brav geklatscht, prozentigen Alkohol gab es nur in den Londoner Pubs. Nebenbei zu erwähnen ist, dass in diesem Spiel 4 Engländer in den Startaufstellungen gestanden sind, davon kein Engländer bei Arsenal. Da stellt man sich die Frage, kann man Fußball aus Sicht eines Fans, der mit dem Herzen dabei ist, noch genießen?