Category: FC Sankt Pauli,Hamburger SV – 6:22 pm

Am 4 Spieltag treffen die beiden Hamburger Clubs aufeinander und bereits jetzt gibt es mächtig Stunk. Nachdem eine Gruppe von etwa 15 HSV-Fans in der Nacht zum Sonntag Sankt Pauli Fans in Altona gewaltsam angegriffen haben, berichten jetzt Medien, dass unter den Opfern auch Frauen, Kinder und Behinderte gegeben haben soll.

An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass oft Schmarn erzählt und propagiert wird, aber sollte das der Wahrheit entsprechen, dann sollten sich die Jungs mal an den Kopf fassen, aber mit 16 Jahren, so alt sollen die Täter im Schnitt sein, fassen sich die Wenigsten an den Kopf, der in dieser Phase meist noch aus Holz besteht.

Wenn sich Ultras oder Hooligans die Köppe einschlagen wollen, sich gegenseitig so überraschen, sich gegenseitig beklauen und verabreden, dann ist das für viele nicht zu verstehen, aber es werden keine Kinder und Frauen mitreingezogen, auch wenn viele ultraorientierte Fans aus dem Kreis der Jugendlichen kommen, wissen sie worauf sie sich einlassen und suchen das “Erlebnis”. Auch wenn es nie eine Garantie dafür gibt, dass Unschuldige mitreingezogen werden, erst recht wenn es im Stadion zu Gewaltakte kommt oder an öffentlichen Plätzen, wo sich viele Menschen aufhalten.

Es steht Derbysieg nicht zu darüber zu urteilen, es ist ein Ding zwischen dem HSV und Sankt Pauli, zwischen beider Fangruppen. Sorgt dafür, dass es nicht ein Ding für den DFB, für die DFL, für die Polizei und keine Sache für die Politik wird, denn am Ende hat man nichts mehr von dem Derby, außer vielleicht live im Pay-TV.

Tags: , , , , ,

Dein Blog

Gast - Thursday, November 23, 2017 03:22:17

You must be logged in to post a comment.