Category: Dies & Das – 10:37 pm

In Port Said trafen heute Al-Masry Club und Al-Ahly S.C. aufeinander. Al-Ahly soll lange ungeschlagen gewesen sein, doch bei Al-Masry verlor das Team mit 3:1, kurz darauf kam es zu Ausschreitungen, Fans stürmten den Platz, warfen mit Bengalos, Steinen und Flaschen, schossen Leuchtspuren, daraufhin soll es zu einer Massenpanik mit etwa 70 Toten gekommen sein, näheres ist noch nicht bekannt.

Wir lieben den Fußball, wir lieben den Fanatismus, wir lieben Bengalos, doch heute das war Fanatismus der übelsten Sorte, wo Bengalos und Leuchtgeschossen gezielt als Waffen eingesetzt wurden und Menschenleben damit willkürlich in Gefahr gebracht wurden und Verletzungen, letztendlich Tote billigend in Kauf genommen wurden.

Ein trauriger Tag für den Fußball, ein trauriger Tag für unsere Liebe!

Update:
Fans der Heimmannschaft sollen die Krawalle ausgelöst haben, mittlerweile sollen es mehr als 70 Tote und etwa 200 Verletzte sein.
Als Tag der Vergeltung wurde dieses Spiel im Vorfeld angekündigt. Dies sei auf politische Differenzen zurückzuführen, angeblich sollen die Fans von Al-Ahly Anhänger vom gestürzten Präsidenten Husni Mubarak gewesen sein, die Fans von Al-Masry Gegner des Regimes, somit könnte eine Erklärung für die Brutalität gefunden sein. Die Leute waren anscheinend politisch motiviert und haben den Fußball für ihre Zwecke missbraucht und Schande über das runde Leder gebracht!

Tags: , , , ,

Dein Blog

Gast - Saturday, November 17, 2018 03:28:37

You must be logged in to post a comment.