Category: Dies & Das – 8:13 pm

Ultras kämpfen für ihre Bewegung

Wie oft müssen sich Fußballfans dafür rechtfertigen, wenn sie auf pyrotechnische Mittel zurückgreifen, davon Gebrauch machen, weil sie der Meinung sind, dass es die Kurve und den Support bereichert. Und wie oft ist dann im Fernsehen und in den Zeitungen von Hooligans die Rede, die auf den Rängen bengalische Fackeln und andere Rauchartikel zünden? In die breite Öffentlichkeit wird dann getragen, dass es sich um böse Fußballfans handelt. Die Worte “Idioten, Chaoten, keine Fußballfans, …” werden nicht selten für diese Fußballfans verwendet.

Diese Fans wehren sich dagegen, denn die meisten davon tragen ihren Verein und den Fußball im Herzen, es ist ihre Leidenschaft, es ist ihr Leben, sie fahren weit, sie fahren viel, sie sind immer für ihre Mannschaft da. Sie protestieren gegen Stadionverbote und erinnern an ihre Freunde, denen verboten wurde ein Stadion in Deutschland zu besuchen. Doch sie werden immer ins schlechte Licht gerückt, weil sie eben nicht alles hinnehmen, rebellisch sind und sich klar positionieren, das passt manchen Freunden aus der Chefetage nicht, also werden diese Fans beschmutzt und auf bestimmte Dinge reduziert, ein Sportkommentator muss natürlich korrekt bleiben und schließt sich dem an, so kommt es nach außen zu einem schlechten Bild, wenn man über deutsche Ultras spricht.

Ultras wehren sich, sie demonstrieren, sie treffen sich und fordern Veränderungen, sie wollen mehr Freiheit, sie wollen die Legalisierung von Pyrotechnik. Doch was ist, wenn ein Teil dieser Jungs, die für die gemeinsame Sache kämpfen, um Verbote aufzuheben, völlig neben der Spur sind und mit Fäkalien werfen? Diese Leute beschmutzen die Ehre der Ultras und all das, für was sie stehen, diese Leute sind Schweine!

Diese Verbrecher sind Fußballfans

Und was ist, wenn diese Leute einen Fanbus des Rivalen auf der Autobahn abdrängen, den Busfahrer zwingen anzuhalten, mit Steinen werfen und mit Baseballschlägern und anderen Waffen zuschlagen? Und was ist, wenn es genau die selben Leute sind, die vor wenigen Monaten noch für Freiheit und für Pyrotechnik gekämpft haben, gemeinsam mit anderen Ultras aus Deutschland, mit wenigen Ausnahmen, denn der Rivale wollte aus altbekannten Gründen keine gemeinsame Sache, sie dürften sich im Nachhinein bestätigt fühlen. Sie sind Fußballfans, sie leben den Fußball und lieben ihren Verein, das behaupte ich, aber was ist wenn die selben Jungs in ihrer Kurve Transparente mit der Aufschrift “Fußballfans sind keine Verbrecher” haben? Sie kämpfen gegen Vorurteile, doch machen Nachts Jagd auf der Autobahn auf stinknormale Fans. Mit dieser Aktion hat man definitiv den Bogen überspannt und wenn jetzt die Rede von “Idioten” ist, dann möchte man dem gar nicht mehr widersprechen.

Trotz dieser saublöden und kriminellen Aktion, die böse hätte enden können, sind Ultras noch lange keine Hooligans, dabei ist es natürlich Auslegungssache, aber der moderne deutsche Hooligan, der macht kein Alarm auf den Autobahnen, er trifft sich in Wäldern und das nicht zum Pilze sammeln.

Morgen Raubzug, übermorgen Demo

Ultras tun alles dafür mehr Rechte zu bekommen, sie wollen doch nur ihre Bewegung leben und sie kämpfen nicht umsonst. Die Vereine stellen ihnen günstigere Tickets zur Verfügung, sie bekommen Räumlichkeiten, sie dürfen Infostände aufbauen, sie dürfen sogar eigene Fanartikel im Stadion verkaufen. Sie bauen die Ultra Bewegung auf, aber genau wie sie die aufbauen, zerstören sie die auch mit immer abgedrehteren Aktionen. Morgen geht man dann wieder auf Raubzug, jagt gegnerische Fans und schießt Leuchtkugeln in den gegnerischen Fanblock und übermorgen steht man dann wieder in der Kurve und gröhlt “Fußballfans sind keine Verbrecher”.

Nein, Fußballfans, und auch Ultras, sind keine Verbrecher, aber wer so gegen das Gesetzt verstößt und das Leben anderer Menschen riskiert, der begeht ein Verbrechen, ob er nun ein Fußballfan, Ultra oder Sportkommentator ist.

Fußballfans sind keine Verbrecher, aber manche Verbrecher sind Fußballfans.

Tags: , , , ,

Dein Blog

Gast - Monday, December 10, 2018 05:34:31

You must be logged in to post a comment.