Archive for May, 2012

Category: Bor. M`gladbach,Derbys Deutschland,Fortuna Düsseldorf – Author: admin – 10:19 pm

Fortuna Düsseldorf ist zurück in der ersten Bundesliga. Damit ist aber auch klar, dass es kein Derby gegen den 1. FC Köln geben wird, aber dafür eines gegen Borussia Mönchengladbach. ENDLICH, wird man in Düsseldorf sagen, in Gladbach hingegen wird man sie vorerst mit Missachtung strafen, auch wenn dieses Derby was hat, zumal das gegen Köln vorerst nicht mehr stattfinden wird.

Etwa 25km Luftlinie trennen beide Städte, die Städte sind nur durch Neuss getrennt und mit der S8 verbunden. Ein Derby, welches man Rheinland-Derby, West-Derby oder S8-Derby nennen kann, wie dem auch sei, es wird stattfinden und beide Stadien werden ausverkauft sein!

Und durch den Abstieg von Hertha kommt es erneut zum Berliner Derby gegen Union. Vorfreude auf die kommende Saison, da geht einiges!

ES SEI DENN DER GRÜNE TISCH ENTSCHEIDET ETWAS ANDERES!!!

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 6:09 pm

City - Meister nach 44 Jahren

Manchester City - Meister nach 44 Jahren

Im Fernduell um die englische Meisterschaft hatte Manchester United das Nachsehen, dabei sah es lange so aus, als ob der Titel an United geht, doch die Nachspielzeit bei Manchster City gegen die Queens Park Rangers hatte was vom Champions League Finale 1999.
Die Ausgangssituation war folgende, beide Clubs aus Manchester starteten in den letzten Spieltag mit 86 Punkten. City hatte jedoch die bessere Tordifferenz. Ein Sieg von Manu war also Pflicht, mit 1:0 gewannen die Red Devils in Sunderland und als das Spiel abgepiffen wurde, lag Manchester City 1:2 trotz Überzahl zurück. In der Nachspielzeit, welche 5 Minuten betrug, köpfte erst Dzeko in der 91 Minute zum 2:2 Ausgleich, in der 93 Minute schoss Aguero das goldene Tor zur Meisterschaft.

Wie die Bilder sich doch ähneln, 1999 war es Manchester United, die in der Nachspielzeit das Finale gegen Bayern drehten, jetzt jedoch war Manu der Verlierer. Dazu kam auch noch, dass die Fans, die Mannschaft, Alex Ferguson und sein Stuff sich schon als Meister fühlten, diese Bilder erinnerten an Schalke, die damals im Fernduell die Meisterschaft noch an München in der 4 Minute der Nachspielzeit verloren hatten.

What a finish!!!

Category: Derbys Schweiz – Author: admin – 11:16 pm

Zürich 10.05 2012, 22:45Uhr.

Am 16.05.2012 um 20:30 Uhr findet das Finale des Schweizer Cups statt. Dabei trifft der FC Luzern auf den FC Basel – ein spannendes Derby. Hier werfen wir einen kurzen Blick auf die 2 Finalisten.

Modus:
Direkt qualifiziert für den Schweizer Cup sind Vereine der Axpo Super League (10 Vereine) und der Challenge League (15 Vereine). Dazu stoßen 13 Vereine der 1. Liga sowie weitere 26 Vereine der Amateur-Liga, welche sich über Regionalausscheidungen qualifizieren müssen.

In der 1. und 2. Runde treffen die Vereine der Challenge League und der Axpo Super League nicht direkt aufeinander. In der 3. Runde treffen die Vereine der Axpo Super League, wenn möglich, nicht direkt aufeinander.
In diesen Runden haben prinzipiell immer die unterklassigen Vereine Heimvorteil.

In der 4. Runde (Achtelfinale) sowie der 5. Runde (Halbfinale) gibt es keine gesetzten Teams mehr. Den Heimvorteil haben die erstgezogenen Mannschaften.

Im Finale (6. Runde) gilt der Sieger des erstgezogenen Halbfinales als Heimklub.

Der Weg ins Finale:
Der FC Luzern traf in der ersten Runde auf Losone Sportive (2. Liga interregional) und zog mit einem souveränen 3:0 Sieg in die nächste Runde ein. In der zweiten Runde besiegte man den FC Grand-Lancy (1. Liga) auswärts 3:1. Im Achtelfinale zog man mit einem 2:1 gegen den FC Wohlen (Challenge League) in das Viertelfinale ein. Das Viertelfinale meisterte man mit einem souveränen 3:0-Sieg gegen den Grasshopper Club Zürich (Axpo Super League). Im Halbfinale reichte es zu einem knappen 1:0 Sieg gegen den FC Sion (Axpo Super League). Nun kommt es zum Derby gegen den FC Basel.

Der FC Basel traf ebenso wie der FC Luzern in der ersten Runde auf einen Verein der 2. Liga interregional, den FC Eschenbach, und siegte klar mit 4:0. Einen erneuten klaren Sieg gab es auch in der 2. Runde, gegen den FC Schötz (1. Liga) gewann mit 5:1. Im Achtelfinale gab es gegen den FC Wil 1900 (Challenge League) einen knappen 3:2 (nach Verlängerung) Sieg. Im Viertelfinale besiegte man den FC Lausanne-Sport (Axpo Super League) mit 5:2. Im Halbfinale setzte man sich mit 2:1 gegen den FC Winterthur (Challenge League) durch. Um am Schluss den Pokal in die Höhe stemmen zu können, muss man im Derby den FC Luzern schlagen.

Im Finale treffen nun der FC Luzern und der FC Basel (beide Axpo Super League) aufeinander, wobei hier im Derby klar der FC Basel favorisiert wird. Der FC Basel hat in dieser Saison wieder klar die Liga dominiert und wurde bereits vorzeitig Meister, der FC Luzern belegt im Moment den 2. Platz.
Der FC Luzern ist momentan in einer guten Form und seit 8 Spielen unbesiegt. Der FC Basel is bereits seit 10 Spielen unbesiegt. Das letzte Derby des FC Luzern gegen den FC Basel endete 1:1, somit ist ein spannendes Cup-Finale garantiert.

Dieser Artikel wurde von Mehmet Mustafa geschrieben. Herr M.Mustafa schreibt regelmäßig Beiträge auf verschiedenen Webseiten und Blogs.  Als Webstrategist ist er tätig für das Unternehmen Tajo Kredit AG in der Schweiz.

Category: Derbys Deutschland,Dies & Das – Author: admin – 8:26 am

Berlin 05:05.2012 – 17:16

Der Hoffenheimer Torwart Tom Starke hatte alles auf eine Karte gesetzt und war mit in den Strafraum der Berliner gelaufen, um noch den Ausgleich gegen die Hertha zu schaffen, doch als Raffael den Ball eroberte und allein aufs leere Tor zugelaufen ist, muss es für alle Kölner Fans wie in Zeitraffer abgelaufen sein. Es war klar, trifft Raffael, dann ist der FC abgestiegen, genau so ist es dann auch gekommen, denn in Müngersdorf hatten die Geißböcke dem FC Bayern nichts entgegenzusetzen und unterlagen mit 1:4.

Als 17. steigen die Kölner direkt in die zweite Liga ab, es gibt somit keine mögliche Relegation gegen Fortuna Düsseldorf. Mönchengladbach hatte schon zum Motto “Derbyopfer gesucht” geblasen, doch daraus wird nun nichts. Der schadenfrohe Gladbacher wird jetzt behaupten, dass es schade ist, dass der FC abgestiegen ist, denn so gehen sechs sichere Punkte verloren, ein wenig Recht mag er damit sogar haben, doch schade ist es eben auch um ein Spiel, das den Anhängern mehr bedeutet, als eines gegen Augsburg, Hoppenheim oder Paderborn.

Mit dem fünften Abstieg in der Vereinsgeschichte verliert die Bundesliga gleich zwei Derbys, das gegen Borussia Mönchengladbach und das gegen Leverkusen, zuvor stieg Kaiserslautern schon ab, womit ein weiteres Derby erst mal ruht und zwar das gegen Mainz. Zur “Freude” der Mainzer kommt die Eintracht wieder hoch und sollte die Hertha über die Relegation absteigen, dann kommt es doch tatsächlich wieder zum Berliner Derby, hätte auch was, doch so weit ist es noch nicht, außerdem wäre dem Herthaner der Klassenerhalt lieber, als dieses Derby, sie werden also alles daran setzen, dass es nicht dazu kommt.

Vielleicht ist es aber auch Sankt Pauli, die aufsteigen, somit kommt es in der kommenden Saison zum Hamburger Derby. Maybe, wir werden sehen, wenn heute der letzte Spieltag der zweiten Bundesliga über die Bühne gegangen ist.

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News