Category: Derbys Italien – 2:52 pm

Am Sonntag (15:00 Uhr) ist es wieder soweit! Im Piemont und insbesondere in Turin wird Ausnahmezustand herrschen. Am 32. Spieltag der italienischen Serie A wird das “Derby di Torino” ausgetragen. Zum insgesamt 190. Mal treffen der FC Turin und Juventus in einem Bewerbsspiel aufeinander. Die Fronten sind auch im 108. Jahr der Rivalität zwischen den beiden Turnier Klubs klar: der FC ist einmal mehr der ganz große Außenseiter. Während “I Granata” (die Granatroten) sich knapp in der oberen Tabellenhälfte befinden und sich noch theoretische Chance auf die Europa League ausrechnen können, steht Juventus unmittelbar vor dem vierten Titelgewinn in Folge, dem 31. insgesamt.

Über 100 Jahre alte Rivalität

Die Rivalität zwischen FC Turin und Juventus Turin wird mit südeuropäischer Heißblütigkeit gelebt und von beiden Seiten heiß und innig gepflegt. Der FC ist der Verein der Arbeiterklasse aus Turin selbst oder aus der Region. Juventus hat im Gegensatz dazu in ganz Italien Anhänger und ist einer der weltweit populärsten Klubs überhaupt. Die “Alte Dame” wurde 1897 gegründet, der Foot Ball Club Torino folgte knappe neun Jahre später.

Das erste Turiner Derby oder “Derby della Mole”, wie das Stadtduell nach dem weltberühmten Wahrzeichen der Stadt, der Mole Antonelliana, auch genannt wird, fand im Jänner 1907 statt und endete mit einem Sieg des FC. In den Anfangsjahren des ältesten heute noch stattfindenden Stadtderbys in Italien hatte der FC Turin die Nase vorne, doch im Laufe der Jahrzehnte übernahm Juventus die Vorherrschaft. Von den bisher 189 ausgetragenen offiziellen Derbys hat Juve 80 für sich entschieden. Neben 54 Unentschieden gab es 55 Siege des FC Turin.

In den vergangenen Jahren gab es für die Granatroten gegen den Stadtrivalen nichts zu holen. Der letzte Triumph des FC ist mehr als 20 Jahre her. Anfang April 1995 gewann der FC Turin zum bis dato letzten Mal das “Derby della Mole” und setzte sich mit 2:1 durch. Seither wartet der FC seit 17 Aufeinandertreffen auf einen Sieg. Vier Unentschieden waren in den letzten beiden Jahrzehnten die einzige Ausbeute.

Juventus vor Titelgewinn

An der Tatsache, dass sich Juventus Turin zum vierten Mal in Folge den Scudetto holen wird, gibt es nichts zu rütteln. Die “Alte Dame” hat bei sieben ausstehenden Spieltagen bereits 15 Zähler Vorsprung auf die beiden schärfsten Verfolger Lazio und AS Rom. Damit haben die “Bianconeri” ausgerechnet beim Stadtrivalen im Olympiastadion die Gelegenheit, sich endgültig zum Meister zu küren. Sollten nämlich die beiden Römer Klubs nicht punkten und Juve gleichzeitig den FC Turin besiegen, dann wäre der 31. Meistertitel fix, denn in der Serie A zählt bei Punktegleichheit das direkte Duell.

Dieser Umstand bringt noch eine zusätzliche Portion Pfeffer in das 190. Turiner Stadtderby, denn “I Granata” werden unter allen Umständen vermeiden wollen, dass Juventus ausgerechnet vor ihren Augen den Scudetto klarmacht. An der krassen Außenseiterrolle der Mannschaft von Giampiero Ventura ändert dies freilich nichts. Die Wettanbieter haben sich erwartungsgemäß mehr als eindeutig auf die Seite von Juventus geschlagen. Bei den Fußball-Wetten schlägt sich ein Sieg des Serienmeisters mit Quoten um die 1,90 nieder. Schafft der FC eine Überraschung, dann wird der mehr als vierfache Wetteinsatz fällig.

Tags: , ,

Dein Blog

Gast - Monday, September 25, 2017 01:22:01

You must be logged in to post a comment.

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News