Category: Derbys Österreich – 10:51 am

Zum bereits 281. Mal in der Meisterschaft seit 1911 findet am 17. Mai 2015 das Wiener Derby zwischen Rapid und Austria statt. Wenn alle Pflichtspiele zusammengezählt werden, ist es bereits das 313. Derby in Wien zwischen den beiden Traditionsklubs. Mit 116:96-Siegen liegt Rapid in der Gesamtbilanz einigermaßen deutlich voran, wenngleich der Vorsprung in den letzten Jahren etwas geschrumpft ist. Aktuell haben die Grün-Weißen allerdings wieder eine etwas bessere Phase als der Stadtrivale.

Violetter Absturz: Von der Champions League in die Bedeutungslosigkeit

Das war vor zwei Jahren noch anders gewesen, als die Austria 2013 unter dem aktuellen Köln-Trainer Peter Stöger sogar den Meistertitel vor dem hohen Favoriten Red Bull Salzburg holte und in der Folge erstmals den Einzug in die Champions League schaffte. Seit damals ging es mit den Violetten aber recht steil bergab. In der vorigen Saison verpasste man die Qualifikation für einen internationalen Bewerb und in der laufenden Saison rangiert man gar nur auf Platz sieben. Die letzte Chance auf eine Teilnahme an der Europa League liegt daher im Pokalfinale, wo man allerdings gegen das Team aus Salzburg nur Außenseiter ist.


Die letzten acht Wiener Derbys zwischen Rapid und Austria:

Datum Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
08.03.2015 Austria Rapid 2:1
09.11.2014 Rapid Austria 2:3
24.08.2014 Austria Rapid 2:2
06.04.2014 Austria Rapid 0:1
09.02.2014 Rapid Austria 3:1
27.10.2013 Austria Rapid 0:1
11.08.2013 Rapid Austria 0:0
21.04.2013 Austria Rapid 2:2

 

In der Liga sind die Chancen auf einen internationalen Startplatz nur noch theoretischer Natur, aber natürlich will man sich im Wiener Derby gegen den Erzrivalen so teuer wie möglich verkaufen. Denn gerade in Wien hat der alte Spruch “ein Derby hat eigene Gesetze” seine Berechtigung. Nicht selten setzte sich gerade in diesem Spiel der Außenseiter durch. Das unterstreichen auch die bisherigen Saisonresultate. Denn obwohl Rapid in der Tabelle mit 18 Punkten Vorsprung auf die Austria Platz zwei belegt, holten die Grün-Weißen in dieser Saison aus drei Begegnungen gegen die Violetten nur einen einzigen Punkt. Der resultierte aus dem 2:2 im ersten Saisonduell am 24. August 2014. Die beiden weiteren Duelle entschied jeweils die Austria – mit 3:2 bzw. 2:1 – für sich.

Rapid will den ersten Derbysieg der Saison

Wenn man weiß, welchen Stellenwert ein Derbysieg für die große grün-weiße Fangemeinde hat, kann davon ausgegangen werden, dass Rapid alles daran setzen wird, um im vierten Saisonduell endlich den ersten Sieg zu feiern. Denn eine Saison ohne Derbysieg ist für viele Anhänger des Rekordmeisters nur halb so schön, auch wenn der sonstige Saisonverlauf durchaus ansprechend war. Mit dem derzeitigen zweiten Tabellenplatz kann Rapid sicherlich gut leben. Vier Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Dritten Sturm Graz vier Punkte, womit der Qualifikationsplatz für die Champions League – wofür Platz zwei in dieser Saison berechtigt – vorerst einigermaßen gut abgesichert ist.


Derby-Gesamtbilanz zwischen Rapid und Austria:

Spiele
Sieg Rapid Remis Sieg Austria Tore
Meisterschaft 280 116 68 96 515:426
Cup 31 10 3 18 63:75
Supercup 1 1 0 0 3:1
GESAMT 312 127 71 114 581:502

 

Somit wäre ein Derbysieg über die Austria nicht nur aus Prestigegründen wichtig, sondern würde darüber hinaus auch zu einer weiteren Festigung des zweiten Tabellenplatzes beitragen. Aktuell ist Rapid das beste Team der Rückrunde, holte dabei sogar zwei Punkte mehr als der überlegene Tabellenführer Red Bull Salzburg, dem die Titelverteidigung mit zehn Punkten Vorsprung allerdings nicht mehr zu nehmen ist. Nur ein einziges Mal musste sich Rapid in den letzten 16 Bundesligaspielen geschlagen geben, das war im Derby gegen die Austria mit 1:2. Wobei auch diese Niederlage vermeidbar gewesen wäre, da die Grün-Weißen das Spiel vor allem zu Beginn klar dominiert hatten und auch mit 1:0 in Führung gegangen waren.

Nicht immer siegt der Favorit

Darin besteht auch das Manko der jungen Mannschaft von Trainer Zoran Barisic. Trotz meist dominanter Spielweise konnte die Feldüberlegenheit nicht immer in Tore umgemünzt werden. Auch zuletzt wurden etwa in den Heimspielen gegen Admira Wacker (1:1) und auswärts bei Sturm Graz (2:2) Punkte liegengelassen. Im Sechs-Punkte-Spiel gegen Aufsteiger Altach drehten die Grün-Weißen allerdings im Finish auf und verwandelten einen 0:1-Rückstand noch in einen 3:1-Sieg.

Von derartigen Husarenstücken ist die Austria derzeit weit entfernt. So wurde selbst ein 0:0-Heimremis gegen Sturm Graz bereits fast als Sieg gefeiert und als mögliche Wende zum Guten eingestuft. Für Interimstrainer Andreas Ogris, der vor einigen Wochen den glücklosen Gerald Baumgartner auf der Betreuerbank beerbte, zählt neben dem Derby vor allem das Cupfinale in Klagenfurt gegen Salzburg. Für die neue Saison ist unter anderem auch Felix Magath im Gespräch. Ob der deutsche Meistertrainer aber tatsächlich am Favoritner Verteilerkreis anheuert, wird sich wohl erst in den nächsten Wochen zeigen.

Davor wartet aber das Wiener Derby der beiden Erzrivalen. In den Fußballwetten sehen die Buchmacher recht einhellig Rapid in der Favoritenrolle. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass am Ende der Außenseiter jubelt.


Die Quoten für Rapid gegen Austria im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bwin Bet-at-home
Sieg Rapid 1,70 1,61 1,65 1,70 1,65 1,64
Unentschieden 3,80 4,00 3,90 3,50 3,70 3,84
Sieg Austria 4,70 5,00 5,00 4,40 4,50 4,80

 

Tags: , ,

Dein Blog

Gast - Tuesday, November 21, 2017 02:33:17

You must be logged in to post a comment.

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News