Die Derby-Historie zwischen dem FC Bayern und dem FC Augsburg ist nicht allzu lang, was klarerweise daran liegt, dass die beiden Vereine sich nur selten auf derselben Ebene bewegten. Erst seit 2011, als die Fuggerstädter erstmals in die Bundesliga aufstiegen, gibt es einen regelmäßigen Spielverkehr. Vor Gründung der Bundesliga kam es in den früheren 1960er-Jahren zu einigen Begegnungen in der Oberliga-Süd, wo sich die Augsburger anfangs noch recht gut behaupten konnten, aber in späteren Duellen ging fast ausschließlich der FC Bayern als Sieger hervor.

Wenn die beiden Vereine nun am Wochenende in der Allianz-Arena aufeinandertreffen, dann könnte die Ausgangslage kaum unterschiedlicher sein. Auf der einen Seite der Rekordmeister und Titelverteidiger aus München, der auch in der neuen Saison bisher ohne Punkteverlust dasteht und auf der anderen Seite der FCA, der bisher einen stockenden Start hingelegt hat und aus drei Partien nur einen Zähler holte. Dieser wurde immerhin im einzigen Auswärtsspiel in Frankfurt geholt.

Zwei der letzten drei Partien gewannen die Augsburger

Trotz dieser äußerst ungleichen Voraussetzungen gibt es den einen oder anderen Punkt, der für die Gäste spricht. Die jüngste Bilanz besagt, dass der FCA zwei der letzten drei direkten Duelle jeweils mit 1:0 für sich entschieden hat. So ist die Mannschaft von Markus Weinzierl das letzte Team, dem es gelungen ist, die Bayern in München zu besiegen. Am 32. Spieltag der vergangenen Saison feierten die Fuggerstädter am 16. Mai 2015 einen historischen 1:0-Auswärtssieg, bei dem Raul Bobadilla nach Vorarbeit von Bayern-Leihgabe Pierre-Emil Höjbjerg den entscheidenden Treffer erzielte.

Die Pressekonferenz nach dem historischen Derbysieg des FC Augsburg vor knapp vier Monaten
(Quelle: Youtube/FC Augsburg)

 
Zwar standen die Münchner zu diesem Zeitpunkt längst als Meister fest und mussten nach Ausschluss von Torhüter Reina fast 80 Minuten in Unterzahl spielen, dennoch hätten sie diese Niederlage mit Sicherheit gerne vermieden. So kamen auch fast alle Stars, soweit sie fit waren, zum Einsatz. Für die Augsburger dagegen war der Sieg ein wichtiger Baustein für die erstmalige Teilnahme an einem internationalen Bewerb. Wenige Tage nach dem Derby startet der FCA mit seinem ersten Spiel in der Europa League auswärts bei Athletic Bilbao.

 
Verpatzter Saisonstart von Augsburg

Während sich in den letzten Jahren immer wieder zeigte, dass die international tätigen Vereine dafür in der Bundesliga Tribut zollen mussten, so scheint das bereits im Vorfeld auf die Augsburger zuzutreffen. Denn noch bevor die Fuggerstädter erstmals einen Fuß nach Europa setzten, geht es in der Liga recht steil bergab. Abgesehen vom Punktgewinn beim 1:1 in Frankfurt macht vor allem die Heimschwäche Kopfzerbrechen. Sowohl gegen Hertha BSC als auch gegen Aufsteiger Ingolstadt gab es 0:1-Heimpleiten, obwohl diese Teams von der Papierform her zu bezwingen gewesen wären.

Derartige Schwächen sind den Bayern fremd. Die beiden Heimspiele gegen den Hamburger SV und Champions-League-Starter Bayer Leverkusen wurden mit 5:0 bzw. 3:0 deutlich gewonnen. Etwas Mühe hatte der Meister hingegen beim 2:1-Auswärtssieg über Hoffenheim, als man schon in Minute 1 in Rückstand geriet.
 


Die Quoten für Bayern gegen Augsburg im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Interwetten Mybet Bet3000 Bet-at-home
Sieg FC Bayern 1,12 1,12 1,12 1,12 1,12 1,12
Unentschieden 9,00 8,50 8,00 9,00 9,00 7,82
Sieg Augsburg 20,0 17,0 16,0 20,0 25,0 19,81

 
Bayern ohne Robben

Zwar mussten die Bayern aufgrund der Länderspielpause in den vergangenen Wochen zahlreiche Spieler an die jeweiligen Nationalmannschaften abstellen, es ist aber nicht zu erwarten, dass sich das allzu nachteilig auf das Zusammenspiel auswirkt. Allerdings muss Trainer Pep Guardiola nach dem langzeitverletzten Franck Ribery auch auf Arjen Robben für einige Wochen verzichten. Damit könnte der beim DFB-Team zuletzt erfolgreiche Mario Götze wieder in die Startelf rutschen. Die Augsburger müssen weiterhin auf den ersten Einsatz des verletzten Daniel Opare, der in Zukunft den Abgang von Außenverteidiger Abdul Rahman Baba wettmachen soll, warten.

 

Tags: ,

Dein Blog

Gast - Thursday, November 23, 2017 03:38:33

You must be logged in to post a comment.