Category: Derbys Italien – 4:51 pm

Fast 150 Kilometer trennen die beiden norditalienischen Städte Mailand und Turin. Üblicherweise eine zu große Distanz, um die Bezeichnung „Derby“ zu rechtfertigen. Dennoch gilt das Aufeinandertreffen zwischen Internazionale Mailand und Juventus Turin seit etwa 50 Jahren als „Derby d’Italia“.

Obwohl die beiden Vereine einander bereits vor dem 1. Weltkrieg in Meisterschaftsspielen gegenüberstanden, entstand der Begriff eines Derbys zwischen den Klubs erst wesentlich später. Mitte der 1960er-Jahre gewann Inter Mailand zwei Mal in Folge den Europapokal der Landesmeister und war auch national drauf und dran dem damals bereits 12-fachen italienischen Meister Juventus den Rang abzulaufen.

Nur Inter immer in der Serie A

Aber durch den Gewinn der Meisterschaft 1966/67 mit einem Punkt Vorsprung auf Inter gelang es Juventus, den Siegeszug der Mailänder zu stoppen. Aufgrund der in jenen Jahren besonders zutage getretenen Rivalität der beiden Klubs wurde von Journalisten der Begriff „Derby d’Italia“ geprägt.

Lange Zeit waren diese beiden Klubs auch die einzigen, die seit der Gründung in der Saison 1929/30 als einzige durchgehend der Serie A angehörten. Diesen Status hat Juventus allerdings in der Zwischenzeit verloren, da die Turiner nach der Aufdeckung des Manipulationsskandals 2006 zwangsweise zum Abstieg in die 2. Liga verurteilt wurden.

Damit ist Inter Mailand der einzige Klub, der seit Beginn in der höchsten italienischen Spielklasse engagiert und noch niemals abgestiegen ist. Dennoch ist Juventus Turin, zumindest auf nationaler Ebene, der deutliche erfolgreichere Verein.

 


Im letzten Duell in Mailand am 16. Mai 2015 feierte Juventus einen 2:1-Auswärtssieg.
(Quelle: YouTube/JuventusHighlightsTV)

 

Rekordmeister Juventus

Mit 31 Meistertiteln holte Juventus um 13 Titel mehr als die beiden Mailänder Vereine Inter und AC Milan, die es auf jeweils 18 Scudettos brachten. International brachten es sowohl Juventus als auch Inter auf sechs Europacupsiege, wobei die Nerazzurri bei der prestigeträchtigen Champions League mit 3 Titeln gegenüber 2 von Juventus die Nase vorne haben.

Auf diesem Gebiet werden beide Vereine freilich vom zweiten Mailänder Klub AC Milan deutlich übertroffen, der es auf 9 Europacuperfolgte, darunter fünf in der Champions League, brachte.

In der laufenden Saison der Serie A ist das „Derby d’Italia“ allerdings kein Spitzenduell. Zwar rangiert Inter in der Tabelle zwei Punkte hinter Spitzenreiter AC Florenz auf Platz zwei, Juventus belegt aktuell aber nur auf Platz zwölf. Dabei hatte die „Alte Dame“ die Meisterschaft in den vergangenen Jahren klar dominiert und seit 2012 vier Scudettos in Folge geholt. Zudem stand Juventus in der abgelaufenen Saison im Champions-League-Endspiel.

 


Die Quoten für Inter Mailand gegen Juventus im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bet-at-home
Sieg Inter Mailand 2,70 2,62 2,65 2,60 2,70 2,58
Unentschieden 3,20 3,10 3,20 3,20 3,20 3,12
Sieg Juventus Turin 2,70 2,75 2,90 2,60 2,90 2,76

Missglückter Saisonstart für Juve

Aber den Start in die neue Saison hat die Mannschaft von Massimiliano Allegri völlig verpatzt. Die Abgänge von Spielmacher Andrea Pirlo, Mittelfeldmotor Arturo Vidal und Stürmer Carlos Tevez konnten bisher nicht kompensiert werden.

Gleich die ersten beiden Ligaspiele gegen Udinese und beim AS Rom gingen verloren, erst am vierten Spieltag gelang mit 2:0 in Genua der erste Sieg. Den ersten Heimerfolg gab es erst am jüngsten Spieltag mit 3:1 über Aufsteiger Bologna.

Aufgrund der Schwäche des Titelverteidigers rechnet sich Inter Chancen auf den ersten Meistertitel seit 2010 aus. Aktuell beträgt der Vorsprung der Mannnschaft von Roberto Mancini auf Juventus bereits acht Punkte. Mit einem Heimsieg im Derby d’Italia könnte dieser auf elf Zähler ausgebaut werden.

Tags: , ,

Dein Blog

Gast - Monday, September 25, 2017 01:20:47

You must be logged in to post a comment.

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News