Category: Derbys Österreich – 3:35 pm

Wieder einmal ist Derbyzeit in Wien. Zum bereits 315. Mal seit 1911 treffen am Wochenende die beiden Traditionsklubs Rapid und Austria in einem Pflichtspiel aufeinander, davon wurden 282 Spiele in der Meisterschaft ausgetragen.

Rapid im Wellental

Mit 118 Siegen liegt Rapid in Ligaspielen gegenüber dem Stadtrivalen, der 96 Mal siegte, recht deutlich voran. In den letzten beiden Partien, die 4:1 bzw. 5:2 endeten, konnten die Grün-Weißen dabei ihre Führungsposition weiter ausbauen.

Auch in das kommende Derby, das im großen Ernst-Happel-Stadion stattfinden wird, geht Rapid als Favorit, aber der Rekordmeister steht diesmal unter Zugzwang. Denn nach starkem Saisonstart mit vier Siegen in den ersten vier Saisonspielen kam nach dem knappen Aus im Champions-League-Playoff gegen Schachtar Donezk Sand ins Getriebe der Hütteldorfer.

In den letzten sechs Meisterschaftsspielen kassierte Rapid vier Niederlagen und verlor damit die Tabellenführung an den nach schwachem Saisonstart wieder erstarkten Titelverteidiger Red Bull Salzburg.

Austria wieder im Kommen

Aber nicht nur die Salzburger, auch Stadtrivale Austria Wien zog nach drei Siegen in Serie in der Tabelle an den Grün-Weißen vorbei und belegt aktuell Platz zwei. Trainer Thorsten Fink ist es gelungen, dem Traditionsklub nach zwei schwachen Saisonen wieder die nötige Stabilität zu verleihen.

 


Die letzten acht Wiener Derbys zwischen Rapid und Austria:

Datum Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
12.08.2015 Austria Rapid 2:5
17.05.2015 Rapid Austria 4:1
08.03.2015 Austria Rapid 2:1
09.11.2014 Rapid Austria 2:3
24.08.2014 Austria Rapid 2:2
06.04.2014 Austria Rapid 0:1
09.02.2014 Rapid Austria 3:1
27.10.2013 Austria Rapid 0:1

 

Zwar konnte die Mannschaft spielerisch nicht immer überzeugen, aber mit kompakten Leistungen stimmte meistens zumindest das Resultat. Mit einem Sieg im Derby könnten die Violetten den Vorsprung bereits auf fünf Punkte vergrößern.

Dieses Szenario wollen die Rapidler freilich verhindern. Da im Westen Wiens die Bauarbeiten am neuen Allianz-Stadion noch bis Juli 2016 andauern, bestreitet Rapid seine Heimspiele weiterhin im Ernst-Happel-Stadion.

Heimvorteil im Prater?

Das letzte Aufeinandertreffen im großen Prateroval fand am 17. Mai 2015 statt und endete mit einem souveränen 4:1-Sieg von Rapid. Damit konnte die Mannschaft von Zoran Barisic erstmals seit 14 Jahren wieder einen Derbysieg im größten Stadion Österreichs feiern, das nach einer der größten Rapid-Legenden benannt ist.

Davor hatten die Grün-Weißen in dem bei ihren Fans nicht sonderlich beliebten Stadion sieben Pflichtspiele in Folge gegen die Austria nicht gewinnen können, allein sechs davon gingen verloren.

 

Interwetten Wiener Derby

Wettanbieter Interwetten sieht Rapid trotz der jüngsten Misserfolge in der Favoritenrolle
 

Aber mittlerweile haben sich Fans und Mannschaft mit ihrem Ausweichstadion arrangiert. Ab November 2014 blieb Rapid in 13 Heimspielen in Folge im Prater unbesiegt, ehe man in der Bundesliga gegen Aufsteiger Mattersburg (2:4) und zuletzt gegen Meister RB Salzburg (1:2) verlor.

Nachdem aber Rapid zu Saisonbeginn bereits das Auswärts-Derby in Favoriten klar mit 5:2 für sich entscheiden konnte, rechnen sich die Grün-Weißen auch im zweiten Duell mit dem Stadtrivalen gute Chancen aus.

 

Tags: , ,

Dein Blog

Gast - Monday, September 25, 2017 01:25:48

You must be logged in to post a comment.

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News