Archive for March, 2016

Category: Derbys Spanien – Author: admin – 10:07 am

Die spanische Liga meldet sich mit einem Riesenknaller aus der Länderspielpause zurück! Es ist wieder Clasico-Zeit, denn am Samstag (20:30 Uhr) steigt das größte Duell, das der internationale Klub-Fußball kennt: der FC Barcelona trifft auf Real Madrid.

Lionel Messi gegen Cristiano Ronaldo, Neymar und Luis Suarez gegen Gareth Bale und Karim Benzema. Bei keinem anderen Spiel ist die Dichte an Superstars derart groß wie im Clasico.

Mit über 300 Millionen Euro Marktwert schlägt alleine Barcas “Dreizack” zu Buche, Reals Offensiv-Trio wird auf ca. 250 Millionen geschätzt.

Kein Wunder also, dass ein Duell zwischen Barcelona und Real Madrid Fußball-Fans auf der ganzen Welt in seinen Bann zieht. Über 400 Millionen Menschen sitzen vor den Bildschirmen, wenn Messi gegen Ronaldo antritt, wenn Barca auf die “Königlichen” trifft.

 

Pflichtspielbilanz spricht für Real

Die Bilanz zwischen den beiden spanischen Top-Klubs hängt davon ab, welche Partien in die Betrachtung mit hineingenommen werden. Von den bisherigen 231 Pflichtspielen haben die Madrilenen 92 gewonnen, Barcelona setzte sich 91 Mal durch.

Werden die Freundschaftspartien dazugezählt, dann haben die Katalanen die Nase vorne (110 Siege, 96 Niederlagen bei 263 Aufeinandertreffen, Anm.). In der Meisterschaft schlägt das Pendel mit 71:68 Siegen wieder zugunsten Reals aus.

Diese Zahlen verdeutlichen, wie knapp es im Clasico in der Regel zugeht. Seit über 100 Jahren pflegen Barcelona und Real ihre Rivalität. Das erste Duell fand am 13. Mai 1902 im Rahmen des Copa de la Coronación, dem Vorläufer des Copa del Rey, statt. Barca gewann 3:1.

 


Die letzten 10 Duelle zwischen Barcelona und Real:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
21.11.2015 Primera Division Real Barca 0:4
22.03.2015 Primera Division Barca Real 2:1
25.10.2014 Primera Division Real Barca 3:1
16.05.2014 Copa del Rey Barca Real 1:2
23.03.2014 Primera Division Real Barca 3:4
26.10.2013 Primera Division Barca Real 2:1
02.03.2013 Primera Division Real Barca 2:1
26.02.2013 Copa del Rey Barca Real 1:3
30.01.2013 Copa del Rey Real Barca 1:1
07.10.2012 Primera Division Barca Real 2:2

 

In der laufenden Meisterschaft hat Real bisher enttäuscht und dürfte im Titelkampf keine Rolle mehr spielen. Barca liegt zehn Zähler vor den Königlichen, denen auch ein Auswärtserfolg im Camp Nou nicht mehr viel nützen wird.

 

Madrid nach 0:4-Klatsche auf Wiedergutmachung aus

Doch im Duell zwischen den Katalanen und Real geht es um das Prestige, für die Königlichen zudem noch um Platz zwei. Die Elf von Zinedine Zidane liegt aktuell hinter dem Stadtrivalen Atletico nur auf Rang drei und will zumindest der erste Verfolger Barcelonas sein.

Dazu ist allerdings ein Auswärtssieg im Camp Nou notwendig. Die Madrilenen stehen unter Druck, auch wenn Meisterzug längst abgefahren ist. Immerhin gilt es, die Schmach von der letzten 0:4-Heimpleite gegen Messi und Co. zu tilgen.

Für Zidane ist es der erste Clasico als Coach der Königlichen, das erste Trainerduell mit Luis Enrique, mit dem er als aktiver Spieler so oft aufeinandergetroffen ist.

 


Erstmals treffen Luis Enrique und Zinedine Zidane als Trainer in einem Clasico aufeinander. Als Spieler kreuzten die beiden öfter die Klingen. (Quelle: YouTube/FC Barcelona)

 

Barca bisher überaus souverän

Enrique – früher selbst bei Real unter Vertrag – und seine Spieler wollen natürlich nichts anbrennen lassen und den Vorsprung auf die Königlichen in der Liga BBVA auf 13 Punkte erhöhen.

Die Katalanen spielen bisher eine sehr gute Saison, auch wenn es unmittelbar vor der Länderspielpause beim FC Villarreal nur zu einem Remis gereicht hat.

An der souveränen Tabellenführung änderte der erste Punkteverlust seit dem 2. Januar (0:0 im Stadtderby gegen Espanyol Barcelona) freilich nichts. Die Enrique-Truppe hat sich bislang kaum eine Blöße gegeben und hat weiterhin gute Chancen auf das Triple.

 


Die Quoten für Barcelona gegen Real Madrid im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000
Sieg Barcelona 1,60 1,57 1,62 1,55 1,65
Unentschieden 4,40 4,50 4,50 4,00 4,80
Sieg Real Madrid 5,20 4,75 5,25 5,50 4,80

 

Personell sollte Barca wieder auf Andres Iniesta zurückgreifen können, der zuletzt aufgrund von muskulären Problemen passen musste. Die Madrilenen hoffen auf eine Rückkehr von Sergio Ramos, der an Rückenproblemen laboriert, zuletzt aber ins Mannschaftraining zurückkehren konnte.

Die Fans können sich auf ein packendes Duell zwischen den beiden Erzrivalen FC Barcelona und Real Madrid freuen, auch wenn die Wettanbieter eindeutig den Gastgeber in der Favoritenrolle sehen. Ein Derby ist immer etwas ganz Besonderes, der Clasico ist aber noch eine Nummer größer.
 

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 1:05 pm

Am Sonntag um 17 Uhr treffen Manchester City und Manchester United im 171. Stadtderby aufeinander. Die Gesamtbilanz spricht mit 70:49-Siegen bei 51 Remis deutlich für die Red Devils, wobei die Citizens in den vergangenen Jahren stark aufgeholt haben.

Von den letzten zehn Derbys gewann City sechs, während United nur in drei Spielen erfolgreich war. Die jüngsten beiden Aufeinandertreffen fanden im traditionsreichen Old-Trafford-Stadion statt, in dem United seit 1910 seine Heimspiele austrägt.

Dabei fanden die Red Devils zuletzt auch wieder zur ihrer Heimstärke zurück, denn nach drei – zum Teil schmachvollen – Niederlagen in Folge (1:6, 1:2, 0:3) gab es am 12. April 2015 mit 4:2 endlich wieder einen Heimerfolg, gleichzeitig den ersten Derbysieg nach vier Niederlagen in Folge. Das erste Saisonderby am 25. Oktober 2015 endete mit einem torlosen Unentschieden.

 

Ohne Ferguson bleibt der Erfolg bei United aus

Am 19. März 2016 findet die Begegnung wieder im 2003 errichteten Etihad Stadion von Manchester City statt, in dem United seit einem 3:2-Sieg am 9. Dezember 2012 nicht mehr gewonnen hat.

Damals saß noch Alex Ferguson auf der Trainerbank. In dieser Saison holte Manchester United den 20. Meistertitel der Klubgeschichte, am Saisonende trat der seit 1986 amtierende Schotte nach 1.500 Spielen als Verantwortlicher zurück.

Seit diesem Zeitpunkt konnte der englische Rekordmeister nicht mehr an frühere Erfolge anschließen und stand im Schatten des FC Chelsea und des Stadtrivalen Manchester City, der seit der Übernahme durch Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan im Jahr 2009 massiv an Bedeutung gewann.

 


Die letzten 10 Duelle zwischen Man City und Man United:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
25.10.2015 Premier League Man United Man City 0:0
12.04.2015 Premier League Man United Man City 4:2
02.11.2014 Premier League Man City Man United 1:0
25.03.2014 Premier League Man United Man City 0:3
22.09.2013 Premier League Man City Man United 4:1
08.04.2013 Premier League Man United Man City 1:2
09.12.2012 Premier League Man City Man United 2:3
30.04.2012 Premier League Man City Man United 1:0
08.01.2012 FA Cup Man City Man United 2:3
23.10.2011 Premier League Man United Man City 1:6

 

Man City muss Leicester den Vortritt lassen

In den Jahren 2012 und 2014 gewann Manchester City die Meistertitel Nummer drei und vier der Klubgeschichte und galt auch zu Beginn der Saison 2015/16 als hoher Favorit auf den Meistertitel.

Allerdings konnte die Mannschaft in dieser Saison unter Manuel Pellegrini trotz neuerlich intensiven Aktivitäten auf dem Transfermarkt die hohen Erwartungen nicht erfüllen.

Dabei führte Man City die Tabelle der Premier League noch am 14. Spieltag an. Aber nach einer 0:2-Niederlage bei Stoke City übernahm die Überraschungsmannschaft Leicester City mit einem 3:0-Erfolg in Swansea die Spitze.

Nach dem 30. Spieltag führt Leicester immer noch die Tabelle an, hat die Führung auf den nächsten Verfolger Tottenham auf fünf Punkte ausgebaut und steht vor dem ersten Meistertitel der 136-jährigen Klubgeschichte.

Dagegen ist Manchester City im Kampf um den Titel bereits so gut wie chancenlos. Als Tabellenvierter fehlen den Citizens bei einem Spiel weniger bereits 12 Punkte auf den Spitzenreiter.

 


2012 gab es den letzten Derby-Auswärtssieg für Manchester United.
(Quelle: YouTube/theyoupymedia7)

 

Vor dem Derby: Beide Teams noch international tätig

Manchester United liegt vier weitere Punkte zurück auf dem sechsten Rang und muss darum kämpfen, in der nächsten Saison international vertreten zu sein. Im ersten Jahr nach Ferguson hatten die Red Devils die Europacup-Startplätze verpasst.

Im Jahr darauf schaffte man unter Louis van Gaal zwar als Vierter immerhin wieder die Qualifikation für die Champions League, scheiterte dort aber in der Gruppenphase und steht nun auch in der Europa League nach einem 0:2 beim FC Liverpool im Achtelfinale vor dem Aus.

 


Die Quoten für Man City gegen Man United im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000
Sieg Man City 1,90 1,85 1,85 1,75 1,90
Unentschieden 3,50 3,60 3,60 3,50 3,70
Sieg Man United 4,30 4,30 4,50 4,50 4,50

 

Am Donnerstag vor dem Stadtderby haben die Red Devils noch die Chance, den Rückstand im Old Trafford wettzumachen. Der Stadtrivale kann dagegen in dieser Woche bereits auf ein Erfolgserlebnis verweisen.

Zwar gab es am Dienstag in der Champions League nur ein mageres 0:0-Heimremis gegen Dynamo Kiew, aber damit zog Manchester City erstmals in der Klubgeschichte ins Viertelfinale der Champions League ein.

Während die Citizens in dieser Saison bereits den Ligacup gewannen und auch in der nächsten Saison international vertreten sein werden, droht United im Falle einer Derbyniederlage neuerlich eine Saison ohne internationale Teilnahme.

 

Category: Derbys Schweiz – Author: admin – 4:08 pm

Ohne Erfolgserlebnis am vergangenen Wochenende treten die beiden Zürcher Klubs Grasshoppers und FC Zürich am kommenden Sonntag um 16 Uhr zum 245. Stadtderby gegeneinander an.

 

Beide Kontrahenten sind nicht in Topform

Der Grasshopper Club unterlag am Montag beim FC St. Gallen mit 0:2 und fiel damit von Platz zwei auf Rand drei zurück, da die Berner Youngs Boys am Sonntag einem 5:2-Heimsieg über den FC Luzern feierten.

Damit verlor der GC vorerst auch den Qualifikationsplatz für die nächste Champions-League-Saison. Ob die Mannschaft von Pierluigi Tami diesen wieder zurückerobern kann, wird nicht zuletzt auch vom Ausgang des Derbys abhängen.

 


Die letzten 8 Duelle zwischen Grasshoppers und FC Zürich:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
29.11.2015 Super League Grasshoppers FC Zürich 5:0
02.08.2015 Super League FC Zürich Grasshoppers 2:3
29.05.2015 Super League FC Zürich Grasshoppers 4:3
21.02.2015 Super League Grasshoppers FC Zürich 0:2
19.10.2014 Super League Grasshoppers FC Zürich 1:3
20.07.2014 Super League FC Zürich Grasshoppers 1:0
05.04.2014 Super League Grasshoppers FC Zürich 2:0
01.03.2014 Super League FC Zürich Grasshoppers 3:1

 

Den einzigen Ligasieg im Jahr 2016 feierten die Grasshoppers am 21. Februar beim 3:0-Heimerfolg über Sion. Davor setzte es ein 0:4-Heimdebakel gegen Spitzenreiter FC Basel, dem der Meistertitel auch in diesem Jahr wohl nicht mehr zu nehmen ist.

Aber trotz der zuletzt schwachen Leistungen ist es um die Hoppers aktuell immer noch deutlich besser bestellt als um den Stadtrivalen. Denn der FC Zürich – 2009 immerhin der letzte Verein, der dem FC Basel den Schweizer Meistertitel entreißen konnte – kämpft derzeit um den Verbleib in der höchsten Spielklasse.

Von 23 Saisonspielen konnte die von Ex-Leverkusen-Trainer Sami Hyypiä betreute Mannschaft nur vier gewinnen, zuletzt am 14. Februar mit einem 2:1-Auswärtssieg beim FC Luzern.

 


Im letzten Derby im November feierten die Grasshoppers einen 5:0-Kantersieg.
(Quelle: YouTube/Football Score)

 

Die Kräfteverhältnisse haben sich umgedreht

In der letzten Saison war die Ausgangsposition noch umgekehrt. Der FC Zürich belegte in der Abschlusstabelle Platz drei hinter dem FC Basel und Young Boys Bern, während die Grasshoppers lange um den Klassenerhalt kämpften und am Ende Platz acht belegten.

Die Wachablösung in Zürich hatte sich in dieser Saison aber bereits frühzeitig angekündigt. Am 3. Spieltag verlor der FCZ gegen die Grasshoppers mit 2:3. Noch schlimmer sollte es dann allerdings am Ende des Jahres kommen.

Denn am 29. November 2015 setzte es für den 12-fachen Schweizer Meister gegen GC am Letzigrund ein 0:5-Debakel. Dabei hatte der FC Zürich in der Saison 2014/15 noch alle vier Saisonderbys gegen den Stadtrivalen für sich entschieden.

Die Gesamtbilanz nach 244 Pflichtspielduellen weist die Grasshoppers mit 119 Siegen aus, 86 Mal ging der FC Zürich als Sieger vom Platz. Auch in den reinen Meisterschaftsduellen liegt GC mit 104:81-Siegen voran.

Aufgrund der letzten Ergebnisse sehen die Wettanbieter die Vorteile im Derby am Sonntag bei den Grasshoppers.

 


Die Quoten für Grasshoppers und FC ZÜrich im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000
Sieg Grasshoppers 2,20 2,10 2,20 2,20 2,15
Unentschieden 3,40 3,40 3,40 3,40 3,60
Sieg FC Zürich 3,20 3,40 3,20 3,00 3,30

 

Zürich hat den Anschluss verloren

Das kann allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Zürcher Fußball in der Schweiz seit über einem Jahrzehnt nur noch die zweite Geige hinter dem FC Basel spielt. Zwar sind die Grasshoppers mit 27 Meistertiteln weiterhin Schweizer Rekordmeister, seit 2003 kam aber kein weiterer Titel hinzu, wenn man vom Cupsieg 2013 absieht.

Ein Mitgrund für die Stagnation ist wohl auch in der unbefriedigenden Stadionsituation zu sehen. Während der Aufstieg des FC Basel untrennbar mit dem Umbau des St. Jakob-Parks zu einer modernen Spielstätte verbunden ist – seit der Eröffnung im Jahr 2001 holte der FCB 10 seiner bisher 18 Meistertitel – scheiterten die Stadionvorhaben der Grasshoppers an Rechtsstreitigkeiten und am Widerstand der Bevölkerung.

Somit tragen sowohl der 12-fache Meister FC Zürich als auch die Grasshoppers ihre Heimspiele – und damit auch die Derbys – bis auf weiteres im 2007 umgebauten Letzigrund-Stadion aus, das aber nicht nur für Fußball- sondern auch für Leichtathletik-Veranstaltungen genutzt wird.

 

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 4:49 pm

Am kommenden Wochenende steht bereits am frühen Samstagnachmittag (13:45 Uhr) das Nordlondoner Derby zwischen Tottenham und Arsenal an der White Hart Lane auf dem Programm.

Die Aufeinandertreffen der beiden Traditionsklubs aus den Nordlondoner Bezirken Haringey (Tottenham) bzw. Islington (Arsenal) zählen stets zu den Höhepunkten der Saison in der Premier League.

Aber selten zuvor kam diesem Duell eine so große Bedeutung im Titelkampf zu wie in der aktuellen Saison.

Spurs und Gunners können Meister werden

Denn zehn Spieltage vor Schluss rangieren Tottenham und Arsenal auf den Plätzen zwei und drei und haben beide noch Chancen, das Sensationsteam von Leicester City von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Aktuell hat Tottenham drei Punkte mehr auf dem Konto als der Stadtrivale. Falls Arsenal gewinnt, wären beide gleichauf. In diesem Fall könnte Leicester allerdings die Gunst der Stunde nutzen und auf bis zu sechs Punkte davonziehen.

 


Die letzten 10 Duelle zwischen Tottenham und Arsenal:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
08.11.2015 Premier League Arsenal Tottenham 1:1
07.02.2015 Premier League Tottenham Arsenal 2:1
27.09.2014 Premier League Arsenal Tottenham 1:1
16.03.2014 Premier League Tottenham Arsenal 0:1
01.09.2013 Premier League Arsenal Tottenham 1:0
03.03.2013 Premier League Tottenham Arsenal 2:1
17.11.2012 Premier League Arsenal Tottenham 5:2
26.02.2012 Premier League Arsenal Tottenham 5:2
02.10.2011 Premier League Tottenham Arsenal 2:1
20.04.2011 Premier League Tottenham Arsenal 3:3

 

Am 28. Spieltag vergaben die Verfolger die Chance, näher an den Tabellenführer heranzukommen. Nach einem 2:2-Heimremis von Leicester gegen West Bromwich hätten die Spurs mit einem Sieg in einem weiteren Londoner Derby gegen West Ham sogar die Spitze übernehmen können.

Allerdings musste sich Tottenham am Boleyn Ground mit 0:1 geschlagen geben. Damit ging eine sechs Spiel andauernde Siegesserie der Mannschaft von Mauricio Pochettino zu Ende.

Zur gleichen Zeit patzte aber auch Arsenal und verlor das Heimspiel gegen Swansea City mit 1:2 und blieb damit weiter drei Punkte hinter den Spurs. Dabei war die Mannschaft von Arsene Wenger, in der die beiden Deutschen Mesut Özil und Per Mertesacker mitwirkten, in dieser Partie mit 1:0 in Führung gegangen.

 


Seit über einem Jahrhundert stehen einander Arsenal und Tottenham in “The Battle For North London” gegenüber.
(Quelle: YouTube/Copa90)

 

Holt Tottenham nach über 50 Jahren den dritten Titel?

Obwohl beide Mannschaften die Chance verpassten, näher an Leicester heranzurücken, sind die Titelchancen weiterhin intakt.

Vor allem Tottenham hätte mit einem Derbysieg die Chance auf den ersten Meistertitel seit 55 Jahren. Erst zwei Mal – 1951 und 1961 – waren die 1882 gegründeten Spurs englischer Meister.

Dagegen holte sich Arsenal bereits 13 Mal den Titel, der letzte liegt allerdings bereits 12 Jahre zurück, aber auch damals saß Arsene Wenger bereits auf der Trainerbank der Gunners. In den vergangenen beiden Jahren holten sich die Londoner immerhin jeweils den Sieg im FA Cup.

 


Die Quoten für Tottenham gegen Arsenal im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bet-at-home
Sieg Tottenham 2,35 2,37 2,40 2,50 2,50 2,35
Unentschieden 3,40 3,40 3.40 3,20 3,50 3,31
Sieg Arsenal 2,90 2,87 3,00 2,75 3,10 2,92

 

In der Statistik liegt Arsenal voran

In der Gesamtbilanz der direkten Aufeinandertreffen in Meisterschaftsspielen hat Arsenal mit 66:50-Siegen ebenfalls die Nase vorn. 45 Mal trennte man sich unentschieden.

Vor allem in den Heimspielen konnten sich die Spurs aber in den vergangenen Jahren im North London Derby durchaus behaupten.

Drei der letzten vier Partien an der White Hart Lane endeten mit einem 2:1-Heimsieg von Tottenham, darunter auch beim jüngsten Aufeinandertreffen am 7. Februar 2015, bei der Harry Kane beide Tore der Sieger erzielte, nachdem Mesut Özil Arsenal in Führung gebracht hatte.

Das letzte Duell überhaupt fand am 8. November 2015 im Emirates Stadium statt und endete mit einem 1:1-Remis. Die Wettanbieter rechnen mit einer spannenden Begegnung, geben aber aufgrund des Heimvorteils den Spurs knapp den Vorzug.

 

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News