Das Nord-Südderby zwischen dem Hamburger SV und dem FC Bayern München zählt zu den traditionsreichsten Begegnungen der Bundesliga. 102 Mal fand es bisher bereits statt, nur das Nordderby zwischen dem HSV und Werder Bremen gab es noch öfter (104 Mal).

Allerdings hat das Duell der beiden Großstädte Hamburg und München schon spannendere Zeiten erlebt. Während sich die beiden Klubs vor allem in den 1980er-Jahren in der Bundesliga an der Spitze abwechselten, konnten die Nordlichter zuletzt nicht mehr mit dem Rekordmeister mithalten.

Zwar siegten die Bayern bereits bei ihrer Bundesliga-Premiere in der Saison 1965/66 zwei Mal klar mit 4:0 bzw. 3:0 über den HSV, aber in der Folge konnten die Hanseaten doch immer wieder Erfolge feiern.

 

Die Erfolgsserie der Bayern dauert lange an

So gab es 1977 einen 5:0-Heimsieg für die Rothosen im Volksparkstadion gegen den damals regierenden Europacupsieger und 1982 feierte man im Münchner Olympiastadion einen dramatischen 4:3-Auswärtssieg.

Von derartigen Erfolgen können die Hamburger aber derzeit nur träumen. Seit 15 Pflichtspielen ist der HSV gegen die Bayern sieglos, 12 dieser Partien gingen – zum Teil sehr deutlich – verloren. So deklassierten die Bayern ihren Gegner am 30. März 2013 in der Allianz Arena mit 9:2 und am 14. Februar 2015 an gleicher Stelle mit 8:0.

 


Die letzten zehn Duelle zwischen dem HSV und Bayern München:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
22.01.2016 Bundesliga Hamburger SV Bayern München 1:2
14.08.2015 Bundesliga Bayern München Hamburger SV 5:0
14.02.2015 Bundesliga Bayern München Hamburger SV 8:0
29.10.2014 DFB-Pokal Hamburger SV Bayern München 1:3
20.09.2014 Bundesliga Hamburger SV Bayern München 0:0
03.05.2014 Bundesliga Hamburger SV Bayern München 1:4
12.02.2014 DFB-Pokal Hamburger SV Bayern München 0:5
14.12.2013 Bundesliga Bayern München Hamburger SV 3:1
30.03.2013 Bundesliga Bayern München Hamburger SV 9:2
03.11.2012 Bundesliga Hamburger SV Bayern München 0:3

 

Etwas glimpflicher ging es im eigenen Stadion ab, aber auch da sind die Hamburger gegen die Bayern seit sechs Spielen sieglos. Den letzten vollen Erfolg gab es am 26. September 2009 mit 1:0.

Auch aufgrund dieser jüngsten Resultate spricht die Gesamtbilanz der direkten Duelle ganz klar für den Rekordmeister, der mehr als die Hälfte der bisherigen 102 Spiele für sich entscheiden konnte. 22 Partien endeten unentschieden und nur vergleichsweise bescheidene 19 Mal war der HSV erfolgreich.

 

Der Bundesliga-Dino wankt

Allerdings ist der FC Bayern München schon lange nicht mehr jener Gegner, mit dem sich die Hanseaten vordringlich auseinandersetzen müssen. Denn in den vergangenen drei Saisonen musste man zwei Mal zur Relegation antreten.

Damit geriet der Status des „Bundesliga-Dinos“, der als einziger Verein seit der Gründung der Bundesliga im Jahr 1963 durchgehend in der höchsten Spielklasse vertreten ist, gehörig ins Wanken.

 

Einer der seltenen Erfolgserlebnisse für den HSV in München war der 4:3-Erfolg im Olympiastadion in der Saison 1981/82.
(Quelle: YouTube)


 

Aber beide Male setzten sich die Hamburger am Ende knapp aber doch durch, womit die Stadionuhr im Volksparkstadion weiterhin jene Zeitspanne anzeigen kann, die der HSV bereits ohne Unterbrechung in der Bundesliga verbringt.

Während der HSV bereits seit der triumphalen Saison 1982/83 (Meister & Sieg im Europapokal der Landesmeister) auf einen weiteren Meistertitel – den insgesamt 7. – warten muss, sammeln die Bayern einen Titel nach dem anderen.

 

Die Bayern weiterhin oben, der HSV neuerlich unten

Zuletzt durften die Spieler des FCB vier Mal in Folge die Meisterschale in die Höhe stemmen, insgesamt bereits 26 Mal. In der laufenden Saison sieht es ebenfalls danach aus, als ob sich der Trend der vergangenen Jahre fortsetzen sollte.

Mit vier Siegen aus vier Spielen führen die Bayern erneut die Tabelle an und es ist fraglich, wer die Bayern stoppen kann. Zwar zeigte Borussia Dortmund vor allem in den letzten Spielen stark aufsteigende Form, im Auswärtsspiel bei Aufsteiger RB Leipzig mussten die Schwarz-Gelben aber bereits eine Niederlage einstecken.

 


Die Quoten für Hamburger SV gegen Bayern München im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Betsafe
Sieg HSV 12,0 11,0 11,0 10,0 15,0 14,5
Unentschieden 6,50 6,50 7,00 6,00 7,50 7,00
Sieg Bayern 1,23 1,22 1,22 1,27 1,25 1,20

 

Bei den Hamburgern scheint es dagegen weiter bergab zu gehen. Nachdem Trainer Bruno Labbadia in der abgelaufenen Saison mit Platz 10 den Abwärtstrend vorerst stoppen konnte, wurde die Talfahrt zu Beginn der neuen Saison rasant fortgesetzt.

Nach einem enttäuschenden 1:1-Heimremis zum Auftakt gegen den FC Ingolstadt folgten drei Niederlagen in Serie, wobei vor allem das 0:4-Heimdebakel gegen Aufsteiger RB Leipzig die Anhängerschaft schockierte.

Ob diese Negativserie ausgerechnet gegen die Bayern zu Ende geht, erscheint äußerst fraglich. Die Wettanbieter glauben jedenfalls nicht daran, wie sehr deutlich an den Quoten abzulesen ist.

 

Tags: , ,

Dein Blog

Gast - Wednesday, September 20, 2017 10:58:13

You must be logged in to post a comment.

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News