Archive for January, 2017

Category: Bayer Leverkusen,Bor. M`gladbach,Derbys Deutschland – Author: admin – 3:13 pm

Zum 70. Mal in der Bundesliga treffen am kommenden Samstag um 18:30 Uhr zum Rückrundenstart der Meisterschaft Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach im Rhein-Derby in der BayArena aufeinander.

Zwar gilt für beide Vereine vor allem der 1. FC Köln als Derbyrivale Nummer eins, aber aufgrund der Nähe der beiden Städte und den regelmäßigen Begegnungen in der Bundesliga hat sich auch zwischen diesen Vereinen eine gewisse Rivalität entwickelt.

 

Mit dem Aufstieg von Leverkusen begann der Niedergang Gladbachs

Als Bayer Leverkusen 1979 erstmals in die höchste Spielklasse in Deutschland aufstieg, hatten die Gladbacher ihre größte Zeit bereits hinter sich. Fünf Mal wurden die „Fohlen“ zwischen 1970 und 1977 Deutscher Meister, holten 1975 und 1979 den UEFA-Pokal und standen 1977 im Endspiel des Europapokals der Landesmeister.

 
icon pokalNach jener Zeit gab es mit dem Sieg im DFB-Pokal 1995 nur noch einmal einen großen Titel zu feiern. Zwei Jahre davor hatten die Leverkusener ebenfalls den Pokal gewonnen und damit ihren bis heute einzigen Titel in Deutschland geholt. Ein Meistertitel blieb der Werkself versagt, fünf Mal wurde man zwischen 1997 und 2001 Vizemeister.
 

Aber immerhin konnte 1988 mit dem Sieg des UEFA-Pokals eine internationale Trophäe errungen werden, 2002 stand man überdies im Endspiel um die Champions League.

In den vergangenen Jahren zählten sowohl Bayer Leverkusen als auch Borussia Mönchengladbach zu den Spitzenklubs in Deutschland. Seit der Saison 2011/12 landeten beide Klubs am Saisonende stets auf einem einstelligen Tabellenplatz, Leverkusen schaffte das sogar seit der Saison 2003/04 ohne Ausnahme.

 


Die letzten 5 Duelle zwischen Leverkusen und Gladbach:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
27.08.2016 Bundesliga Gladbach Leverkusen 2:1
07.05.2016 Bundesliga Gladbach Leverkusen 2:1
12.12.2015 Bundesliga Leverkusen Gladbach 5:0
09.05.2015 Bundesliga Gladbach Leverkusen 3:0
14.12.2014 Bundesliga Leverkusen Gladbach 1:1

 

Saisonziele in Gefahr

In der laufenden Saison läuft es allerdings bisher für beide Klubs noch nicht nach Wunsch. Nachdem in der vergangenen Spielzeit mit den Plätzen 3 und 4 jeweils die Qualifikation für die Champions League erreicht wurde, läuft man aktuell den eigenen Ansprüchen hinterher.

Leverkusen ist als Tabellen-Achter derzeit fünf Punkte von jenen Rängen entfernt, die am Saisonende neuerlich einen europäischen Startplatz einbringen. Gladbach steckt dagegen als Vierzehnter sogar im Abstiegskampf, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt vier Punkte.

 

Zum Saisonauftakt feierte Borussia Mönchengladbach einen 2:1-Heimsieg über Bayer Leverkusen. Danach lief es nicht mehr nach Wunsch. Vom damaligen Erfolgstrainer André Schubert haben sich die Borussen inzwischen getrennt. (Quelle: YouTube/SPOX)


 

Um eine Trendwende einzuleiten, verpflichteten die Borussen mit Dieter Hecking einen neuen Trainer während in Leverkusen Roger Schmidt noch das Vertrauen von Sportdirektor Rudi Völler genießt.

Ein Derbysieg zum Rückrundenauftakt wäre für beide Klubs sehr wichtig. Bayer startete mit einem 3:1-Heimsieg über Hertha BSC am vergangenen Wochenende erfolgreich ins neue Jahr, während die Gladbacher mit dem mageren 0:0 bei Schlusslicht Darmstadt nicht ganz zufrieden sein konnten.

 

Die Bilanz spricht für Leverkusen

Mönchengladbach konnte zwar drei der letzten vier Derbys gegen Leverkusen für sich entscheiden, allerdings fanden diese drei Partien allesamt im heimischen Borussia-Park statt. Die Auswärtsbilanz in der BayArena ist dagegen aus Gladbacher Sicht deutlich weniger glanzvoll.

In den Jahren 2010 und 2012 gab es mit 6:3 und 2:1 zwei Auswärtssiege in Leverkusen, seitdem blieben die Gladbacher aber in vier weiteren Spielen in der BayArena sieglos. Das letzte Gastspiel am 12. Dezember 2015 endete gar mit einem empfindlichen 0:5-Debakel.

 


Die Quoten für Leverkusen gegen Gladbach im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg Leverkusen 1,90 1,85 1,90 1,80 1,90 1,85
Unentschieden 3,50 3,50 3,70 3,60 3,80 3,60
Sieg Gladbach 4,00 4,20 3,90 4,50 4,20 3,90

 

Auch die Gesamtbilanz der Klubs in der Bundesliga spricht für Leverkusen. Von 69 Begegnungen konnte die Werkself 25 für sich entscheiden. 18 Mal siegten die Gladbacher, 26 Partien endeten unentschieden. Von den 34 Heimspielen gewann Leverkusen mit 19 mehr als die Hälfte (7 Siege für Gladbach).

Aufgrund dieser Daten ist es nicht überraschend, dass auch die Buchmacher die Gastgeber klar im Vorteil sehen. Ein Sieg der Leverkusener wäre bei den meisten Wettanbietern etwa den 1,9-fachen Einsatz wert. Für einen Auswärtssieg der Borussen wird dagegen der Wetteinsatz mehr als vervierfacht.

 

Category: 1. FC Köln,Derbys Deutschland,FSV Mainz 05 – Author: admin – 4:20 pm

Mit dem 1. FSV Mainz 05 und dem 1. FC Köln treten am ersten Spieltag des neuen Jahres die Klubs aus den beiden Karnevals-Hauptstädten Deutschlands gegeneinander an.

Während jedoch die Wurzeln des Karnevals einige Jahrhunderte zurückreichen, ist die fußballerische Tradition der beiden Klubs bei weitem nicht so lang. Zwar fanden in den 1960er- und 1970er-Jahren vereinzelt Begegnungen im DFB-Pokal statt, einen regelmäßigen Spielverkehr zwischen den beiden Vereinen gibt es jedoch erst seit Ende der 1990er-Jahre.

 

Glorreiche Vergangenheit der Kölner

Das liegt vor allem daran, dass der 1. FC Köln als Gründungsmitglied (und 1. Meister) der Bundesliga jahrzehntelang zum fixen Bestandteil der höchsten Spielklasse zählte und erst 1998 erstmals in die 2. Liga absteigen musste. Dort trafen die Kölner dann erstmals in Ligaspielen auf Mainz.

Bis dahin waren die beiden Vereine in ganz unterschiedlichen Ebenen unterwegs gewesen. Auf der einen Seite stand der 1948 durch den Zusammenschluss der beiden Fußballvereine Kölner BC 01 und SpVgg Sülz 07 gegründete 1. FC Köln, der insgesamt drei Mal Deutscher Meister (1962, 1964, 1978) wurde und vier Mal den DFB-Pokal gewann.

Auf der anderen Seite gab es den 1. FSV Mainz 05, der sich über viele Jahre in der Zweit- und Drittklassigkeit aufhielt und erst 2004 erstmals in die Bundesliga aufstieg, während die Kölner zur gleichen Zeit in die 2. Liga mussten.

Daher trafen Köln und Mainz erst in der Saison 2005/06 erstmals in der höchsten Spielklasse in Deutschland aufeinander. Beide Teams gewannen jeweils ihr Heimspiel. Mainz wurde am Ende Elfter, während die Kölner mittlerweile zur Fahrstuhlmannschaft geworden waren und als 17. neuerlich abstiegen.

 


Die letzten 6 Duelle zwischen Mainz und Köln:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
17.04.2016 Bundesliga Mainz Köln 2:3
21.11.2015 Bundesliga Köln Mainz 0:0
16.05.2015 Bundesliga Mainz Köln 2:0
16.12.2014 Bundesliga Köln Mainz 0:0
24.09.2013 DFB-Pokal Mainz Köln 0:1
10.04.2012 Bundesliga Mainz Köln 4:0

 

Das Heimteam gewinnt – fast – immer

Zu den ersten Ligaspielen der beiden Klubs kam es in der Saison 1998/99 in Liga 2, wobei beide ihr Heimspiel jeweils mit 2:1 gewinnen konnten. Dieser Trend der Dominanz der jeweiligen Heimmannschaft sollte sich bis heute fortsetzen.

Denn in 20 Begegnungen in der 1. und 2. Bundesliga gab es nur zwei Mal einen Sieg für die jeweiligen Gäste. Am 24. März 2003 feierten die Mainzer im Zweitliga-Auswärtsspiel einen 4:1-Erfolg in Köln und im bislang letzten Aufeinandertreffen am 17. April 2016 in Mainz waren die Kölner mit 3:2 erfolgreich.

Davor hatten die Mainzer sechs Ligaheimspiele in Folge (5 x Bundesliga, 1 x 2. Liga) gegen die Geißböcke für sich entschieden. Nach dem ersten Auswärtssieg landete der 1. FC Köln erstmals seit Jahren in der Abschlusstabelle der Bundesliga vor Mainz.

 

Beim letzten Aufeinandertreffen in Mainz am 17. April 2016 durften die Kölner Fans erstmals in der Bundesliga über einen Auswärtssieg im Karnevalsderby jubeln. (Quelle: YouTube/Matthias Schmitt)


 

Mainz am Saisonende erstmals seit 2009 hinter Köln?

Denn die Rollen der beiden Klubs wurden in den letzten Jahren getauscht. Seit der Saison 2009/10 ist der 1. FSV Mainz 05 ein fixer Bestandteil der Bundesliga und war seitdem in der Abschlusstabelle nie schlechter klassiert als der 1. FC Köln.

Aktuell haben die auf Platz sieben liegenden Kölner fünf Punkte Vorsprung auf Mainz. Im Falle einer Niederlage im Karnevalsderby würde sich dieses Guthaben allerdings auf zwei Zähler reduzieren.

Aus Sicht der Wettanbieter wäre das durchaus realistisch, allerdings ist die Favoritenrolle der Mainzer nicht sonderlich stark ausgeprägt. Während die Siegerquoten für das Heimteam im Bereich von 2,5 liegen, wäre ein Auswärtssieg der Kölner den bis zu dreifachen Wetteinsatz wert.

 


Die Quoten für 1. FSV Mainz 05 gegen 1. FC Köln im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg Mainz 05 2,50 2,37 2,50 2,50 2,60 2,50
Unentschieden 3,30 3,30 3,30 3,30 3,40 3,25
Sieg 1. FC Köln 2,80 2,90 2,85 2,85 3,00 2,75

 

Beide Teams agierten in den letzten Wochen des alten Jahres nicht sonderlich erfolgreich. Mainz verlor vier der letzten fünf Spiele und gewann nur ein Mal (3:1 gegen den Hamburger SV). Der „Effzeh“ blieb dagegen in den jüngsten fünf Partien sieglos, verlor allerdings auch nur ein Spiel (0:3 in Hoffenheim), verzeichnete aber vier Unentschieden.

Für die Mainzer geht es daher vor allem darum, mit einem Erfolg weiter auf Distanz zu den Abstiegsplätzen zu bleiben, während Köln sich im Erfolgsfall weiter Hoffnungen auf einen internationalen Startplatz machen darf.

 

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News