Archive for April, 2017

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 4:50 pm

Wenn in Manchester das Stadtderby zwischen den Citizens und den Red Devils ansteht, dann herrscht Ausnahmezustand. Manchester City ist schon lange nicht mehr lediglich der “nervige Nachbar”, als der der Verein vor Jahren von United-Legende Sir Alex Ferguson bezeichnet wurde.

Dank der Millionen-Investitionen von Scheich Mansour haben sich die Citizens zu einem Kontrahenten gemausert, der United immer wieder übertrumpfen konnte. So sicherte sich ManCity in den Jahren 2012 und 2014 den Titel in der Premier League.

 


 

Mit lediglich vier Meistertiteln hat der Stadtrivale aber gegenüber United noch sehr viel aufzuholen. Die Red Devils sind schließlich Rekordmeister und konnten in ihrer Vereinsgeschichte 20-mal die englische Meisterschaft gewinnen.

 

Wer gewinnt die 174. Auflage des Manchester-Derbys?

Die beiden Erzrivalen kreuzen zum insgesamt 174. Mal in einem Pflichtspiel die Klingen. United hat mit 72 Siegen ganz klar die Nase vorne, 50 Mal konnten die Citizens die Oberhand behalten. Bei 51 Aufeinandertreffen gab es keinen Sieger.

 
icon FussballNach vier Triumphen in Folge zwischen April 2013 und November 2014 konnte sich City und den jüngsten fünf Manchester-Derbys nur ein einziges Mal durchsetzen. United gewann drei der jüngsten vier Duelle, davon auch das letzte im League Cup. In der Liga holte sich hingegen die Mannschaft von Pep Guardiola zuletzt den Sieg.
 

ManCity feierte im Old Trafford einen 2:1-Erfolg und sicherte sich den Jubiläumsderbysieg. Die Tore für die Gäste erzielten Kevin de Bruyne und Kelechi Iheanacho. Für United war Zlatan Ibrahimovic erfolgreich.

 


Die letzten 10 Duelle zwischen Manchester City und Manchester United:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
26.10.2016 League Cup ManUnited ManCity 1:0
10.09.2016 Premier League ManUnited ManCity 1:2
20.03.2016 Premier League ManCity ManUnited 0:1
25.10.2015 Premier League ManUnited ManCity 0:0
12.04.2015 Premier League ManUnited ManCity 4:2
02.11.2014 Premier League ManCity ManUnited 1:0
25.04.2014 Premier League ManUnited ManCity 0:3
22.09.2013 Premier League ManCity ManUnited 4:1
08.04.2013 Premier League ManUnited ManCity 1:2
09.12.2012 Premier League ManCity ManUnited 2:3

 

Verletzungssorgen auf beiden Seiten

Jose Mourinho wird allerdings auf seinen Top-Torschützen verzichten müssen. Ibrahimovic hat sich in der Europa League in der Vorwoche eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Marcos Rojo laboriert ebenfalls an einer schwerwiegenden Verletzung.

Auch Paul Pogba war zuletzt angeschlagen. Nach dem 2:0-Sieg der Red Devils über Burnley klagte der Franzose über Muskelbeschwerden. Auf der United-Verletztenliste stehen außerdem unter anderem Juan Mata, Chris Smalling, James Wilson und Phil Jones. “Aber wir beklagen uns nicht”, gab sich Mourinho weiterhin kämpferisch.

 

Das letzte Aufeinandertreffen, im Achtelfinale des League Cups, konnte Manchester United mit 1.0 für sich entscheiden. (Quelle: YouTube/CMW sports)


 

Pep Guardiola wird sich ebenfalls einige Gedanken über seine Startformation machen müssen. So sind Daniel Silva, John Stones und Bacary Sagna mehr als fraglich. Für Ilkay Gündogan ist die Saison bekanntlich vorzeitig zu Ende.

 

Verletzungssorgen auf beiden Seiten

Angesichts des großen Rückstandes haben sowohl Manchester City als auch United in der laufenden Premier League nichts mit dem Titelgewinn zu tun. Chelsea und Tottenham Hotspur liegen in der Tabelle weit vorne, für die beiden Manchester-Clubs geht es daher “nur” um die Champions League.

Deswegen kommt dem Nachholspiel vom 26. Spieltag am Donnerstag (21:00 Uhr) besonders große Bedeutung zu. Die Citizens rangieren unmittelbar vor United auf Rang vier, der zumindest die Teilnahme an der Quali zur Königsklasse bedeuten würde. Der Vorsprung ist mit einem einzigen Punkt überaus gering.

 


Die Quoten für Manchester City gegen Manchester United im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg ManCity 1,90 1,90 1,85 1,90 1,90 1,85
Unentschieden 3,60 3,75 3,80 3,50 4,00 3,40
Sieg ManUnited 4,00 4,20 4,20 4,10 4,50 4,20

 

Der Druck lastet auf United

Die Gäste aus dem Old Trafford werden alles daran setzen, um dem Lokalrivalen den Platz unter den Top 4 streitig zu machen. Noch ein Jahr in der Europa League wäre für die Mannschaft von Jose Mourinho ganz schwer zu verdauen, vor allem, wenn eine Derby-Niederlage ein Grund dafür wäre.

Die Fans können sich also auf ein extrem spannendes Manchester-Derby freuen, in dem der Kampf um einen Platz in der Champions League für zusätzliche Brisanz sorgt. Die Wettanbieter sehen die Citizens gegenüber den Red Devils in der Favoritenrolle.

 

Category: Derbys Spanien – Author: admin – 12:51 pm

 
Zum 174. Mal treffen Real Madrid und der FC Barcelona zum „El Clasico“ in der spanischen Meisterschaft aufeinander. Zählt man alle Pflichtspiele zusammen, ist es bereits das 234. Duell der beiden europäischen Topklubs in den verschiedenen Bewerben. In der Gesamtbilanz liegt Real mit 93:91-Siegen knapp voran.

Dem Aufeinandertreffen am kommenden Sonntagabend könnte dabei eine vorentscheidende Bedeutung in der spanischen Meisterschaft zukommen. Schließlich ist Real mit einem Heimsieg der 33. Meistertitel kaum noch zu nehmen.

 
icon trophyDieser Erfolg hätte für die „Königlichen“ eine besondere Bedeutung, denn in den vergangenen drei Jahren holte man zwar zwei Mal den Sieg in der Champions League, in der spanischen Meisterschaft wartet Real jedoch bereits seit 2012 auf einen weiteren Titelgewinn.
 

Im Gegensatz dazu wurde der FC Barcelona in den letzten vier Jahren drei Mal spanischer Meister und holte in den vergangenen beiden Jahren auch den nationalen Pokal. Ob es heuer allerdings zum dritten Double in Folge reicht, ist mehr als fraglich.

Zwar stehen die Katalanen erneut im spanischen Pokalfinale und treffen dort am 27. Mai auf Deportivo Alaves, in der „La Liga“ braucht die Mannschaft von Luis Enrique aber ein fulminantes Finish, um dem Erzrivalen den Titel noch entreißen zu können.

 


Die letzten Duelle zwischen Real Madrid und FC Barcelona:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
03.12.2016 La Liga Real Madrid FC Barcelona 1:1
02.04.2016 La Liga FC Barcelona Real Madrid 1:2
21.11.2015 La Liga Real Madrid FC Barcelona 0:4
22.03.2015 La Liga FC Barcelona Real Madrid 2:1
25.10.2014 La Liga Real Madrid FC Barcelona 3:1
16.04.2014 Copa del Rey Real Madrid FC Barcelona 2:1
23.03.2014 La Liga Real Madrid FC Barcelona 3:4
26.10.2013 La Liga FC Barcelona Real Madrid 2:1
02.03.2013 La Liga Real Madrid FC Barcelona 2:1

 

Barcelona hilft nur ein Sieg

Voraussetzung dafür ist ein Auswärtssieg im direkten Aufeinandertreffen. Damit würde Barcelona vorerst die Tabellenführung übernehmen. Das reicht allerdings noch nicht aus, um am Ende den Titel erfolgreich zu verteidigen.

Denn Real hat noch ein Spiel mehr zu absolvieren als die Katalanen. Wenn die Mannschaft um Cristiano Ronaldo & Co. daher keines der verbleibenden Spiele verliert und nicht öfter als ein Mal unentschieden spielt, würden Barcelona auch Siege in allen verbleibenden fünf Spielen nichts nützen.

 

Das Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona hat vorentscheidende Bedeutung für den Ausgang der Meisterschaft. (Quelle: YouTube)


 

Um aber überhaupt in diese Position zu gelangen, muss „Barca“ im Bernabeu-Stadion erst einmal gewinnen und das dürfte nicht einfach werden. Denn die Mannschaft von Zinedine Zidane ist in der spanischen Meisterschaft als einziges Team daheim noch unbesiegt. 12 von 16 Heimspielen wurden gewonnen, 4 Mal gab es ein Remis.

Wenige Tage vor dem Clasico verlor Real Madrid das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München nach regulärer Spielzeit mit 1:2. In der Verlängerung setzten sich die Spanier gegen den deutschen Meister jedoch mit 4:2 durch.

 
icon FussballDer FC Barcelona konnte das letzte Duell in Madrid am 21. November 2015 mit 4:0 für sich entscheiden. Allerdings ist von der Auswärtsstärke vergangener Jahre bei den Katalanen zuletzt wenig zu sehen gewesen. So unterlag man in der Königsklasse Paris Saint-Germain mit 0:4 und Juventus Turin mit 0:3.
 

Auch in der spanischen Meisterschaft verlor man in den letzten Wochen in La Coruna (1:2) und Malaga (0:2). Diese Niederlagen sind hauptverantwortlich für den Rückstand auf Real, der nun kaum mehr wettzumachen ist. Erschwert wird die Aufgabe der Blaugrana zusätzlich dadurch, dass mit Neymar einer der wichtigsten Eckpfeiler in der Offensive nach seinem Ausschluss in Malaga gesperrt wurde und damit ausfällt.

 


Die Quoten für Real Madrid gegen FC Barcelona im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg Real Madrid 2,10 2,10 2,10 2,20 2,20 2,05
Unentschieden 3,70 4,00 3,90 3,70 4,00 3,60
Sieg FC Barcelona 3,20 3,00 3,10 3,00 3,20 3,25

 

Daher glauben auch die Wettanbieter nicht mehr ganz an eine erfolgreiche Titelverteidigung der Katalanen. Für einen Heimsieg von Real kann der Wetteinsatz etwa verdoppelt werden, während man im Falle eines richtigen Tipps auf den FC Barcelona mit einer Verdreifachung rechnen darf.

Auch die Langzeitquoten auf den Gewinn des Meistertitels sehen Real Madrid mit Quoten um 1,2 klar vor dem Erzrivalen aus Katalonien (Quoten um 4,5).

 

Category: Derbys Italien – Author: admin – 3:04 pm

 
In früheren Jahren ging es im „Derby della Madonnina“ zwischen Internazionale und dem AC Milan nicht nur um die Vorherrschaft in Mailand, sondern auch um jene in Italien und nicht selten sogar in Europa.

icon FussballDieser Glanz ist in der jüngeren Vergangenheit aber stark verblasst. Seit der Saison 2010/11, als der AC Milan zum 18. Mal die nationale Meisterschaft gewann und Inter sich im gleichen Jahr den Pokalsieg holte, wartet Mailand auf einen großen Titel.

Am kommenden Samstag findet das Mailänder Derby zum 216. Mal als Pflichtspiel statt. Anpfiff im Giuseppe Meazza Stadion ist bereits um 12:30 Uhr.

Aktuell rangieren die beiden Mailänder Großklubs in der Serie A nur auf den Plätzen 6 (Milan) und 7 (Inter), wobei erst am vergangenen Wochenende die Plätze getauscht wurden, weil Inter beim Abstiegskandidaten Crotone mit 1:2 verlor, aber Milan sich gegen den Vorletzten Palermo mit 4:0 durchsetzte.

 

Die Talfahrt der Mailänder Topklubs

Jedenfalls droht beiden Klubs eine Saison ohne internationale Teilnahme, was in jüngster Zeit bereits mehrfach vorkam. In der aktuellen Saison war Inter zwar im Gegensatz zu Milan im Europacup vertreten, gab dort aber eine eher klägliche Figur ab.

Mit nur zwei Siegen, aber vier Niederlagen belegte der sechsfache Europacupsieger in der Gruppenphase der Europa League hinter Sparta Prag, Hapoel Beer Sheva und Southampton nur den vierten und letzten Platz und schied sang- und klanglos aus.

 


Die letzten Duelle zwischen Inter und AC Milan:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
20.11.2016 Serie A AC Milan Inter 2:2
31.01.2016 Serie A AC Milan Inter 3:0
13.09.2015 Serie A Inter AC Milan 1:0
19.04.2015 Serie A Inter AC Milan 0:0
23.11.2014 Serie A AC Milan Inter 1:1
04.05.2014 Serie A AC Milan Inter 1:0
22.12.2013 Serie A Inter AC Milan 1:0
24.02.2013 Serie A Inter AC Milan 1:1
07.10.2012 Serie A AC Milan Inter 0:1
06.05.2012 Serie A Inter AC Milan 4:2

 

Dabei hatten die Nerazzurri 2010 mit Trainer Jose Mourinho noch alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Neben der Meisterschaft und dem Pokal siegte Inter im Finale der Champions League über den FC Bayern München und triumphierte später auch bei der FIFA Klub-WM.

icon trophyIm Jahr darauf reichte es noch zum Pokalsieg und zu Platz zwei in der Meisterschaft hinter dem AC Milan, ehe man im Mittelmaß versank. Der Stadtrivale erlitt wenig später ein ähnliches Schicksal. Als Meister 2011 wurde man 2012 hinter Juventus Zweiter. Seitdem dominieren die Turiner das Geschehen in Italien.

Während Inter sich allerdings zumeist für einen europäischen Bewerb qualfizieren konnte, verschwanden die Rossoneri weitgehend von der internationalen Bildfläche. Seit der Saison 2013/14 war Milan nicht mehr im Europacup vertreten.

Dabei hatten die Mailänder den europäischen Fußball davor weitgehend mitbestimmt und zum Teil sogar dominiert. Bis 2007 gewann Milan insgesamt sieben Mal die Champions League bzw. den Europapokal der Landesmeister. Nur Real Madrid ist mit mittlerweile elf Titeln in der Königsklasse noch erfolgreicher.

 

Dokumentation über das Mailänder Derby mit zahlreichen Größen von einst. (Quelle: YouTube)


 

Ausgeglichene Bilanz im Mailänder Derby

Ähnlich ausgeglichen wie die Titelbilanz der beiden Mailänder Klubs – je 18 Meistertitel, bei den Pokalsiegen liegt Inter mit 7:5 voran, dafür war Milan im Europapokal mit 9:6-Siegen erfolgreicher – präsentiert sich auch die Gegenüberstellung der direkten Duelle.

215 Pflichtspiele trugen die beiden Vereine gegeneinander aus, dabei liegt Inter mit 76:74-Siegen knapp voran. Eine etwas deutlichere Vormachtstellung zeigt sich in den Ligaspielen, in denen Inter mit 61:51-Siegen führt. Zählt man allerdings auch Freundschaftsspiele zur Bilanz hinzu, so führt Milan nach 302 Begegnungen mit 114:106-Siegen.

 


Die Quoten für Inter gegen Milan im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg Inter 2,15 2,15 2,10 2,40 2,17 2,15
Unentschieden 3,50 3,30 3,60 3,30 3,50 3,40
Sieg AC Milan 3,30 3,40 3,35 2,75 3,50 3,20

 

Da beide Mailänder Klubs ihre Heimspiele im Giuseppe Meazza Stadion austragen, spielt der Heimvorteil im Derby eine eher untergeordnete Rolle. Dennoch gab es in den letzten zehn Stadtderbys nur einen Auswärtssieg (1:0 für Inter am 7. Oktober 2012).

Daher räumen auch die Wettanbieter Gastgeber Inter einen gewissen Vorteil ein, obwohl die Mannschaft von Stefano Pioli aus den jüngsten drei Spielen nur einen Punkt holte. Schon wird gemunkelt, dass Inter gar keine Lust auf die Europa League habe und im Sommer lieber eine Asien-Tour absolvieren möchte.

Im Gegensatz zu Milan, wo Trainer Vincenzo Montella meinte, er spiele „lieber im Juli in der Europa-League-Qualifikation als einen Freundschaftskick gegen die Bayern in Australien.“

 

Category: Derbys Spanien – Author: admin – 11:31 am

 
In den letzten Jahren etablierte sich Atletico Madrid neben dem Stadtrivalen Real und dem FC Barcelona immer mehr als dritte Kraft in Spanien und machte den beiden Topklubs auch den einen oder anderen Titel streitig.

icon trophySo holten die Colchoneros 2013 den nationalen Pokalbewerb und sicherten sich im Jahr darauf erstmals nach 18 Jahren zum insgesamt 10. Mal den Meistertitel.

Im gleichen Jahr stand Atletico sogar im Finale der Champions League, musste sich dort aber nach Verlängerung Real geschlagen geben. Das wiederholte sich zwei Jahre später, wobei Atletico diesmal im Elfmeterschießen den Kürzeren zog.

 

Atletico kann den Titelkampf beeinflussen

Auch aktuell ist Atletico Madrid in der Königsklasse noch vertreten und im Viertelfinale gegen den englischen Meister Leicester City klarer Favorit, während es Stadtrivale Real mit den Bayern zu tun bekommt.

In der Meisterschaft ist der Zug für Atletico hinsichtlich eines Titelgewinnes dagegen bereits abgefahren. Zwar gab es am vergangenen Dienstag einen 1:0-Heimsieg gegen Real Sociedad, das Spitzenduo Real und Barcelona ist allerdings bereits zu weit enteilt und wird den Titel unter sich ausmachen.

 


Die Quoten für Real Madrid gegen Atletico Madrid im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg Real Madrid 1,80 1,80 1,80 1,80 1,80 1,75
Unentschieden 3,60 3,80 3,80 3,60 4,00 3,70
Sieg Atletico Madrid 4,70 4,33 4,40 4,50 4,80 4,40

 

Dennoch könnte Atletico noch eine wichtige Rolle spielen. Denn ein Auswärtssieg im Bernabeu-Stadion würde dem FC Barcelona die Chance eröffnen, in der Tabelle noch näher an die Königlichen heranzurücken. Aktuell beträgt der Rückstand der Katalanen zwei Punkte, wobei Real darüber hinaus auch ein Spiel weniger ausgetragen hat.

 
icon FussballIn Anbetracht der Überlegenheit der beiden Klubs in der spanischen Liga ist dieser Vorsprung durchaus beträchtlich, allerdings tat sich Real in den vergangenen Wochen recht schwer und feierte meist nur knappe Erfolge. Den letzten Punktverlust gab es am 1. März mit einem 3:3 im Heimspiel gegen Las Palmas.
 

Für Real wäre der Gewinn in der Meisterschaft besonders wichtig. Denn während in den letzten drei Jahren zwei Mal die Champions League gewonnen werden konnte, wartet man bereits seit 2012 auf einen weiteren Meistertitel, den 33. in der Klubgeschichte. Fünf Jahre sind für die erfolgsverwöhnten Madrilenen eine lange Zeit.

 

Das letzte Duell im Bernabeustadion zwischen Real und Atletico gewannen die Gäste durch ein Tor von Antoine Griezmann mit 1:0.
(Quelle: YouTube)


 

Häufige Auswärtssiege in Stadtderbys

Die Chancen für einen Erfolg der Gäste stehen gar nicht schlecht, wenn man die jüngsten Ergebnisse der beiden Klubs in direkten Duellen betrachtet. Zwar gewann Real das bislang letzte Aufeinandertreffen am 19. November 2016 im Estadio Vicente Calderon mit 3:0, davor war Atletico aber in sechs Meisterschafts-Derbys ungeschlagen geblieben.

Dabei hat die Truppe von Diego Simeone die letzten drei direkten Ligaduelle im Bernabeu-Stadion allesamt gewonnen (1:0, 2:1, 1:0). Heimsiege über Atletico gab es in der jüngeren Vergangenheit nur in der Champions League (2015) und der Copa del Rey (2014). Den letzten Heimsieg in der Meisterschaft feierte Real am 1. Dezember 2012 mit 2:0.

 


Die letzten Duelle zwischen Real und Atletico:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
19.11.2016 La Liga Atletico Madrid Real Madrid 0:3
28.05.2016 Champions League Finale Real Madrid Atletico Madrid 1:1 n.V. 5:3 i.E.
27.02.2016 La Liga Real Madrid Atletico Madrid 0:1
04.10.2015 La Liga Atletico Madrid Real Madrid 1:1
22.04.2015 Champions League 1/4-Finale Real Madrid Atletico Madrid 1:0
14.04.2015 Champions League 1/4-Finale Atletico Madrid Real Madrid 0:0
07.02.2015 La Liga Atletico Madrid Real Madrid 4:0
15.01.2015 Cope del Rey Real Madrid Atletico Madrid 2:2
07.01.2015 Copa del Rey Atletico Madrid Real Madrid 2:0
13.09.2014 La Liga Real Madrid Atletico Madrid 1:2
22.08.2014 Supercopa Real Madrid Atletico Madrid 1:1
19.08.2014 Supercopa Atletico Madrid Real Madrid 1:0
24.05.2014 Champions League Finale Real Madrid Atletico Madrid 4:1 n.V.

 

Das ändert allerdings nichts daran, dass in der Gesamtbilanz des „Derbi madrileno“ das „Weiße Ballett“ ganz klar voran liegt. Nach bisher 214 Pflichtspielbegegnungen steht es nach Siegen 108:54 für Real und auch die Ligabilanz ist nach 159 Spielen mit 86:39-Siegen ähnlich deutlich (bei 34 Remis).

Die Buchmacher stellen sich jedenfalls ganz klar an die Seite von Real. Während die Wettquoten für einen Heimsieg sich im Bereich von 1,8 bewegen, können risikofreudige Tipper ihren Einsatz mit einer Wette auf Atletico mehr als vervierfachen.

 

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News