Category: Derbys Schweiz – 3:40 pm

 

Nach einem Jahr Pause gibt es in der Saison 2017/18 wieder ein Zürcher Derby in der Schweizer Super League. Und damit die Wartezeit nicht länger als unbedingt nötig dauert, findet das Duell zwischen dem Grasshopper Club und dem FC Zürich bereits am 1. Spieltag der neuen Meisterschaft – am 23. Juli – statt.

 

Niedergang des Züricher Fußballs

Allerdings ging es dem Fußball in Zürich schon einmal besser. Zwar sind die Grasshoppers nach wie vor Schweizer Rekordmeister, der letzte von 27 Titeln liegt allerdings bereits 14 Jahre zurück. 2013 konnte zumindest der Pokalsieg eingefahren werden.

 
Der Cupsieg 2016 war auch der letzte große Erfolg für den Stadtrivalen FC Zürich. Die Freude darüber war jedoch einigermaßen gedämpft, erfolgte doch in derselben Saison als Tabellenletzter der Abstieg des Traditionsklubs aus der Super League in die Zweitklassigkeit.
 

Zumindest diese Schmach konnte der FC rasch tilgen, denn mit dem überlegenen 1. Platz in der Challenge League – mit 12 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Xamax Neuchatel – gelang der sofortige Wiederaufstieg.

In den Jahren davor war der FC Zürich der einzige Klub, der dem in den letzten Jahren überragenden FC Basel den Schweizer Meistertitel streitig machen konnte. Seit dem letzten Titelgewinn der Grasshoppers in der Saison 2002/03 wurden nur der FC Basel und der FC Zürich Meister.

 


Die letzten 8 Duelle zwischen GCZ und FCZ:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
19.04.2016 Super League FC Zürich Grasshoppers 1:1
13.03.2016 Super League Grasshoppers FC Zürich 4:2
29.11.2015 Super League Grasshoppers FC Zürich 5:0
02.08.2015 Super League FC Zürich Grasshoppers 2:3
29.05.2015 Super League FC Zürich Grasshoppers 4:3
07.03.2015 Schweizer Pokal FC Zürich Grasshoppers 1:0 n.V.
21.02.2015 Super League Grasshoppers FC Zürich 0:2
19.10.2014 Super League Grasshoppers FC Zürich 1:3

 

Drei Mal – 2006, 2007 und 2009 – holten die Züricher noch den Titel, ehe die Dominanz der Basler übermächtig wurde. Seit 2010 ist der FC Basel ohne Unterbrechung Schweizer Meister und ließ der Konkurrenz nur den einen oder anderen Cuptitel übrig.

Der Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Basler wurde mit dem Neubau des 2001 eröffneten St. Jakobs-Park-Stadions gelegt. In der Saison darauf holte der FC Basel das Double, nachdem davor über 20 Jahre ohne Titelgewinn vergangen waren.

 

Weiterhin unbefriedigende Stadion-Situation in Zürich

Während der FC Basel von der Verbesserung seiner Infrastruktur massiv profitiert hat, ging die Entwicklung bei den Züricher Klubs in die genau entgegengesetzte Richtung. Denn das Hardturm-Stadion, seit 1929 Heimstätte der Grasshoppers, wurde 2007 geschlossen und 2008 abgerissen.

Stattdessen hätte ein neues Stadion für beide Züricher Klubs entstehen sollen. Geplanter Eröffnungstermin wäre der Beginn der nun startenden Saison 2017/18 gewesen. Allerdings lehnte die Bevölkerung dieses Projekt im September 2013 im Rahmen einer Abstimmung mehrheitlich (mit 50,8 Prozent) ab, womit das Projekt vorerst auf Eis lag.

Somit spielen seit 2007 beide Züricher Klubs im Letzigrund-Stadion, welches für die EURO 2008 zwar umgebaut wurde, aber von der Charakteristik her für Leichtathletik deutlich besser geeignet ist. Private Investoren sind seitdem bemüht, das Stadionprojekt auf dem Gelände des ehemaligen Hardturm-Stadion wieder aufleben zu lassen.

 

Der FC Zürich hofft ebenso wie die Grasshoppers auf eine Besserung der Stadionsituation.

 

Auftaktsieg für den Aufsteiger?

Die Kluft zwischen Basel und Zürich wurde im vergangenen Jahrzehnt im Klubfußball immer größer und mittlerweile sind auch viele andere Schweizer Klubs an den Vereinen der größten Stadt des Landes vorbeigzogen.

So landete der Grasshopper Club in der Saison 2016/17 – als der FC Zürich in der 2. Liga spielte – nur auf dem 8. Tabellenplatz. Neben dem FC Basel, der mit 17 Punkte Vorsprung erneut Meister wurde, lagen auch die Vereine aus Bern, Lugano, Sion, Luzern, Thun und St. Gallen vor dem besten Zürcher Klub.

 


Die Quoten für Grasshopper Club gegen FC Zürich im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg Grasshoppers 2,70 2,55 2,65 2,65 2,60 2,60
Unentschieden 3,40 3,25 3,45 3,30 3,50 3,50
Sieg FC Zürich 2,55 2,75 2,55 2,50 2,60 2,50

 

Somit ist auch in der neuen Saison 2017/18 nicht mit einer Wachablöse im Schweizer Fußball zu rechnen. Aber mit der Rückkehr des Derbys soll zumindest dem Fußball in Zürich wieder ein neuer Impuls verliehen werden. Der Sieger dieses Duells darf jedenfalls mit breiter Brust in die nächsten Spiele gehen.

Für die Wettanbieter ist der Ausgang des Derbys weitgehend offen. Dabei werden dem Aufsteiger sogar leichte Vorteile zugebilligt, es wäre aber angesichts von Quoten um 2,5 übertrieben, von einer Favoritenrolle zu sprechen.

 
Die bisherige Bilanz spricht nach 246 Derbys für die Grasshoppers, die 119 Siege in Pflichtspielen erringen konnten. 87 Mal war der FC Zürich erfolgreich. In der Meisterschaft lautet die Bilanz nach 225 Spielen 104:82 zugunsten des Noch-Rekordmeisters.

 

Tags: , ,

Dein Blog

Gast - Saturday, September 23, 2017 11:28:15

You must be logged in to post a comment.

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News