Posts Tagged ‘Derby of Manchester’

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 4:50 pm

Wenn in Manchester das Stadtderby zwischen den Citizens und den Red Devils ansteht, dann herrscht Ausnahmezustand. Manchester City ist schon lange nicht mehr lediglich der “nervige Nachbar”, als der der Verein vor Jahren von United-Legende Sir Alex Ferguson bezeichnet wurde.

Dank der Millionen-Investitionen von Scheich Mansour haben sich die Citizens zu einem Kontrahenten gemausert, der United immer wieder übertrumpfen konnte. So sicherte sich ManCity in den Jahren 2012 und 2014 den Titel in der Premier League.

 


 

Mit lediglich vier Meistertiteln hat der Stadtrivale aber gegenüber United noch sehr viel aufzuholen. Die Red Devils sind schließlich Rekordmeister und konnten in ihrer Vereinsgeschichte 20-mal die englische Meisterschaft gewinnen.

 

Wer gewinnt die 174. Auflage des Manchester-Derbys?

Die beiden Erzrivalen kreuzen zum insgesamt 174. Mal in einem Pflichtspiel die Klingen. United hat mit 72 Siegen ganz klar die Nase vorne, 50 Mal konnten die Citizens die Oberhand behalten. Bei 51 Aufeinandertreffen gab es keinen Sieger.

 
icon FussballNach vier Triumphen in Folge zwischen April 2013 und November 2014 konnte sich City und den jüngsten fünf Manchester-Derbys nur ein einziges Mal durchsetzen. United gewann drei der jüngsten vier Duelle, davon auch das letzte im League Cup. In der Liga holte sich hingegen die Mannschaft von Pep Guardiola zuletzt den Sieg.
 

ManCity feierte im Old Trafford einen 2:1-Erfolg und sicherte sich den Jubiläumsderbysieg. Die Tore für die Gäste erzielten Kevin de Bruyne und Kelechi Iheanacho. Für United war Zlatan Ibrahimovic erfolgreich.

 


Die letzten 10 Duelle zwischen Manchester City und Manchester United:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
26.10.2016 League Cup ManUnited ManCity 1:0
10.09.2016 Premier League ManUnited ManCity 1:2
20.03.2016 Premier League ManCity ManUnited 0:1
25.10.2015 Premier League ManUnited ManCity 0:0
12.04.2015 Premier League ManUnited ManCity 4:2
02.11.2014 Premier League ManCity ManUnited 1:0
25.04.2014 Premier League ManUnited ManCity 0:3
22.09.2013 Premier League ManCity ManUnited 4:1
08.04.2013 Premier League ManUnited ManCity 1:2
09.12.2012 Premier League ManCity ManUnited 2:3

 

Verletzungssorgen auf beiden Seiten

Jose Mourinho wird allerdings auf seinen Top-Torschützen verzichten müssen. Ibrahimovic hat sich in der Europa League in der Vorwoche eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Marcos Rojo laboriert ebenfalls an einer schwerwiegenden Verletzung.

Auch Paul Pogba war zuletzt angeschlagen. Nach dem 2:0-Sieg der Red Devils über Burnley klagte der Franzose über Muskelbeschwerden. Auf der United-Verletztenliste stehen außerdem unter anderem Juan Mata, Chris Smalling, James Wilson und Phil Jones. “Aber wir beklagen uns nicht”, gab sich Mourinho weiterhin kämpferisch.

 

Das letzte Aufeinandertreffen, im Achtelfinale des League Cups, konnte Manchester United mit 1.0 für sich entscheiden. (Quelle: YouTube/CMW sports)


 

Pep Guardiola wird sich ebenfalls einige Gedanken über seine Startformation machen müssen. So sind Daniel Silva, John Stones und Bacary Sagna mehr als fraglich. Für Ilkay Gündogan ist die Saison bekanntlich vorzeitig zu Ende.

 

Verletzungssorgen auf beiden Seiten

Angesichts des großen Rückstandes haben sowohl Manchester City als auch United in der laufenden Premier League nichts mit dem Titelgewinn zu tun. Chelsea und Tottenham Hotspur liegen in der Tabelle weit vorne, für die beiden Manchester-Clubs geht es daher “nur” um die Champions League.

Deswegen kommt dem Nachholspiel vom 26. Spieltag am Donnerstag (21:00 Uhr) besonders große Bedeutung zu. Die Citizens rangieren unmittelbar vor United auf Rang vier, der zumindest die Teilnahme an der Quali zur Königsklasse bedeuten würde. Der Vorsprung ist mit einem einzigen Punkt überaus gering.

 


Die Quoten für Manchester City gegen Manchester United im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg ManCity 1,90 1,90 1,85 1,90 1,90 1,85
Unentschieden 3,60 3,75 3,80 3,50 4,00 3,40
Sieg ManUnited 4,00 4,20 4,20 4,10 4,50 4,20

 

Der Druck lastet auf United

Die Gäste aus dem Old Trafford werden alles daran setzen, um dem Lokalrivalen den Platz unter den Top 4 streitig zu machen. Noch ein Jahr in der Europa League wäre für die Mannschaft von Jose Mourinho ganz schwer zu verdauen, vor allem, wenn eine Derby-Niederlage ein Grund dafür wäre.

Die Fans können sich also auf ein extrem spannendes Manchester-Derby freuen, in dem der Kampf um einen Platz in der Champions League für zusätzliche Brisanz sorgt. Die Wettanbieter sehen die Citizens gegenüber den Red Devils in der Favoritenrolle.

 

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 4:55 pm

WAHNSINN! Man muss sich die Augen reiben, wenn man auf das Endergebnis des Derby in Manchester schaut.

Citiziens demontieren die Red Devils

Vor 75.000 blamierten sich die Hausherren mit sage und schreibe 1:6. Balotteli traf zum 0:1 in der 22 Spielminute, so gingen die Mannschaften auch in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff flog Manus Evans mit Rot vom Platz, erneut traf Balotelli zum 0:2 in der 60 Minute. 9 Minuten drauf war die Partie dann gelaufen, Aguero erhöhte auf 0:3, zwar konnte Fletcher in der 81 Minute noch einen Anschlusstreffer für Manu setzen, doch zwischen Minute 89 und 90+3 trafen zwei mal Dzeko und ein mal Silva zum 1:6 Endstand, EINS zu SECHS!

Damit ist Manchester City nicht nur Derbysieger, sondern auch Tabellenführer der Premiere League mit nun 5 Punkten Vorsprung auf den Erzrivalen. Für Manchester United ist es hingegen die wohl größte Schmach in einem Derby, an eine solche hohe Niederlage kann sich wohl bei den Red Devils niemand mehr erinnern, ein schwarzer Tag, der mit Sicherheit in die Geschichte eingehen wird.

Category: Derbys Großbritannien – Author: admin – 1:01 pm

Carlos Tevez war der entscheidende Mann im Halbfinal-Hinspiel des Carling-Cups und erzielte beide Treffer beim 2:1-Erfolg von Manchester City gegen Stadtrivale und Titelverteidiger Manchester United. Der argentinische Nationalspieler, der vor der Saison nach langem Hin und Her und unter dubiosen Umständen die Vereinsfarben wechselte, um beim Lokalrivalen anzuheuern, war an diesem Abend kaum zu stoppen und glühte vor Motivation.

„Es war ein sehr besonderes Spiel für mich – aber das war heute für die Fans von City“, sagte Tevez nach der Partie, als er mit provokanten Gesten nach seinem Siegtreffer zum 2:1 (65.) in Richtung United-Bank die Stimmung zum Kochen brachte. Nach Vorlage des Ex-HSV-Spielers Vincent Kompany drückte Tevez das Spielgerät aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie. Zuvor hatte der 25-Jährige bereits in der 42. Minute nach einem umstrittenen Foulelfmeter die verdiente Gästeführung durch Ryan Giggs (17.) ausgeglichen. Rafael da Silva soll Craig Bellamy in dieser Szene elfmeterwürdig gefoult haben. In den letzten Minuten der Partie drehte United noch einmal mächtig auf und hatte durch Wayne Rooney und Michael Owen noch zwei gute Chancen zum Ausgleich. City-Coach Mancini zeigte sich nach dem Spiel leicht optimistisch und meinte: „Jetzt haben wir ungefähr eine 51%-ige Chance. Für Carlos war es etwas ganz Besonderes heute und er hat eine exzellente Leistung gezeigt.“ In dieser Verfassung kann sich auch Nationaltrainer Diego Maradona auf die Auftritte seines Stars bei der Fußball-WM im Sommer in Südafrika freuen.

Die „Citizens“ gehen also mit einem knappen Vorsprung in das Rückspiel im altehrwürdigen Old Trafford am kommenden Mittwoch, wo sich entscheiden wird, welcher der beiden Erzrivalen ins Finale am 28. Februar in Wembley einziehen wird. Dort wird vor allem der frühere Publikumsliebling Tevez sehr kritisch empfangen werden und kann sich auf einen heißen Tanz gefasst machen. Die United-Anhänger haben dem Angreifer seinen Wechsel übel genommen und vermuten ausschließlich finanzielle Interessen und Fremdsteuerung seines umstrittenen Beraters Kia Joorabchian, der entscheidenden Einfluss auf seinen Schützling genommen haben soll.

Vor der Partie waren die Wettquoten für einen Auswärtssieg von ManU übrigens in den Keller gesunken, nachdem bekannt wurde, dass „Sir“ Alex Ferguson im Gegensatz zu seiner sonstigen Gewohnheit, nun doch seine beste Elf auch im Pokalwettbewerb aufbieten würde.
Der Gegner im Finale wird bereits heute Abend zwischen den Blackburn Rovers und Aston Villa ermittelt, das Hinspiel am vergangenen Donnerstag hatte der fünfmalige Titelgewinner Villa auswärts mit 1:0 für sich entschieden und damit alle Trümpfe in der Hand.

Marc Strasser

Fan Box

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Wettpartner

Logobanner Fussball-Wetten.com

Sport News