Posts Tagged ‘Stadtderby’

Category: Hertha BSC,Union Berlin – Author: admin – 2:42 pm

Es ist müssig darüber zu diskutieren wer die Nummer 1 in Berlin ist. Geht man nach der Tabelle, in der die Hertha klar vor Union liegt, dann ist Hertha BSC die Nummer 1 in Berlin. Geht man aber nach dem direkten Vergleich, dann ist Union die Nummer 1 in der Hauptstadt, denn nach dem 1:1 Hinspiel, gewannen die Ostberliner das Rückspiel mit 2:1.

74.244 Fans strömten ins Olympiastadion, um das Berlin Derby live mitzuerleben. Hinterher wird Hertha-Trainer Markus Babbel sagen: “Meine Spieler haben sich von der riesigen Kulisse beeindrucken lassen und waren nicht befreit”. Union hingegen hat die Kulisse beflügelt, schließlich gewann die Truppe von Uwe Neuhaus, allerdings sagte auch er: “Hosen ganz schön voll gehabt”, in Bezugnahme auf die ersten 15 Minuten, denn da war BSC ganz klar tonangebend. Roman Hubnik traf nach 13 Minuten in die Maschen, Hertha führte mit 1:0, der große Favorit fühlte sich scheinbar zu sicher. Auch wenn die Blau-Weißen die besseren Chancen hatten, in der 37 Minute war es ein Sonntagsschuss, der den Union-Block zum ausflippen brachte, Mosquera versenkte den Ball mit einem wunderschönen Treffer aus der Distanz, dem allerdings ein Handspiel vorausgegangen sein soll. Den zweiten Schlag in die Magengegend für Hertha versetzte Mattuschka, in der 71. Minute verwandelte der Kapitän einen Freistoß zum 2:1, welchen Keeper Aerts aber durchaus hätte halten können. Danach kam die “alte Dame” noch zu einer guten Chance, leider wurde der Distanzschuss, der von Rob Friend mit der Brust aufgelegt wurde, noch im letzten Moment abgefälscht. Somit geht die Stadtmeisterschaft nach Köpenick.

Eigentlich schade, dass das Derby vermutlich im nächsten Jahr nicht mehr stattfinden wird, Derbysieg.com hätte aber nichts dagegen. 😉

Danke für dieses Derby, danke den Fans, die ein Zweitligaspiel zu einem echten Spitzenspiel gemacht haben. Das Derby zwischen Hertha und Union hat keine große Tradition, aber dass es ein ganz besonderes für ganz Fußball-Deutschland ist, hat man gestern sehen dürfen. Danke und viel Erfolg Berlin!!!

Union Block Olympiastadion
Weitere Bilder gibt es auf unveu.de

Category: Hertha BSC,Union Berlin – Author: admin – 2:05 pm

Auch unsere Hauptstadt ist diese Woche im Derby-Fieber. Die Hertha empfängt Union. Im Hinspiel trennten sich die Berliner Clubs mit einem 1:1 Unentschieden, im Rückspiel wollen 74.244 Berliner das Spiel live im Stadion miterleben, dies wäre Platz 3 in der ewigen Zuschauerrekord-Liste der zweiten Bundesliga.

Die Hertha ist voll im Soll, 5 Punkte Vorsprung auf Platz 3 und 4, der direkte Wiederaufstieg ist im vollen Gange. Für Union geht es um den Klassenerhalt, 3 Punkte sind es gerade mal auf Tabellenplatz 16. Nur acht Punkte konnten die Köpenicker in der Fremde holen, wie gut, dass das Spiel gegen BSC auch als Heimspiel empfunden werden kann.

Relevante Videos zum Berliner Derby:
Anmarsch der Herthafrösche im Hinspiel

Choreo aus dem Hinspiel

Category: 1860 München,Bayern München – Author: admin – 1:41 pm

München ist … ?

Die Bayern gegen 1860, die Roten gegen die Blauen, ein Stadtderby, um das es ruhiger geworden ist, auch wenn sich beide Vereine in aller Regelmäßigkeit vor Gericht treffen.

Die Sechziger müssten schon aufsteigen, damit das Münchner Derby wieder zustande kommt, doch der Chaosclub aus Giesing tritt auf der Stelle und macht mehr Negativschlagzeilen, als dass sie sportlich überzeugen. Die Fans halten die Treue, auch wenn die Führung im Verein wohl die chaotischste im deutschen Profifußball ist seit Eintrach Frankfurt und Dynamo Dresden in den 90igern.

Ein Derby, das den deutschen Fußball bereichert, das aber leider mehr im Internet oder vor Gericht ausgetragen wird, selbst die Amateure spielen mittlerweile in unterschiedlichen Ligen.

Die Bilanz beider Vereine inklusive DFB Pokal, Bundesliga und Oberliga Süd spricht ganz klar für die Bayern. Die Bilanz aus Sicht des FC Bayern:

Siege Unentschieden Niederlagen Gesamt
Heim 16 3 4 23
Auswärts 10 5 6 21
Gesamt 26 8 10 44

Der letzte Sieg der Blauen liegt bereits mehr als 10 Jahre zurück, damals waren die Sechziger noch erstklassig, damals gewann 1860 beide Derbys in einer Saison und qualifizierte sich für die Champions Leauge. Mit der Entlassung von Werner Lorant ging es ab 2001 stetig bergab, bis heute hat der Club sich nicht davon erholt. Die Bayern haben alle folgenden Derbys gewonnen, bis auf eines, das 1:1 Unentschieden ausging. Zeit wird es mal wieder für das Münchner Stadtderby, nicht nur die Fans, nicht nur die Clubs, nicht nur die Stadt, sondern auch derbysieg.com wartet auf dieses Fußballspiel.

Gruß Derbysieger

Category: Derbys Deutschland,Rot Weiß Essen – Author: admin – 2:33 pm

Völlig untergegangen an diesem Derby-Wochenende ist das Spiel beider Essener Mannschaften in der NRW-Liga. Etwa 7.000 Fans werden erwartet, Anpfiff ist um 15:00 Uhr. In Essen sprechen se seit Tagen von nichts anderem, nicht das Derby zwischen Dortmund und Schalke steht im Fokus, sondern das Derby zwischen ETB SW Essen – Rot-Weiss Essen.

In der letzten Saison trafen beide im Pokalfinale aufeinander, das SW Essen für sich entscheiden konnte. Zeit für Rot Weiß Revanche zu nehmen und einen weiteren Erfolg in Richtung Wiederaufstieg zu legen.

Im Pokal haben die Schwarz-Weißen RWE schon bezwungen, klappt’s am Sonntag auch in der Liga? RevierSport.tv hat bei ETB-Trainer Dirk Helmig und den Spielern nachgefragt.

RWE-Trainer Waldemar Wrobel spricht über das Derby gegen den Stadtrivalen ETB SW Essen.

Gruß Derbysieger

Category: Derbys Holland&Belgien – Author: admin – 3:02 pm

feyenoord-excelsiorEuropa hat sein erstes Stadtderby in dieser Saison. In der Eredivisie geben sich am Sonntag den 15.08.10 Feyenoord Rotterdam und Excelsior Rotterdam die Ehre. Wobei es mehr für den Aufsteiger Excelsior eine Ehre ist, für Feyenoord eher ein Pflichtprogramm. Dennoch ist es ein Derby, ein richtiges Derby, worauf ganz Holland schauen wird. Es ist zurecht das Topspiel des zweiten Spieltages.

Es ist ein Spiel, das man David gegen Goliath titeln kann, das Stadion von Excelsior fasst gerade mal 3.531 Zuschauer, Dreitausendfünfhunderteinunddreißig. De Kuip das Feijenoord-Stadion hingegen kommt auf 51.577. Größer könnten die Unterschiede eigentlich gar nicht, doch beide spielen in der höchsten niederländischen Liga. Das Spiel findet im Stadion Woudestein statt, im Stadion von Excelsior. Warum man auf größere Einnahmen verzichtet, ist mir ein Rätsel, schließlich hätte man in De Kuip mehr als 3.500 Fans unterbringen können.

Es ist ein reines City-Derby, doch von einer Rivalität kann keine Rede sein. Das liegt wohl auch daran, dass Feyenoord immer wieder Aufbauhilfe leistet, verleiht Spieler, dass diese Spielpraxis im Gegenzug bekommen. Der kleine Nachbar ist ein sogenanntes Farmteam von Feyenoord. Auch die Fangemeinde ist jetzt nicht sonderlich groß auf Seiten von Excelsior. So wird es ein freundschaftliches Derby, das dennoch mit Spannung erwartet wird.

Category: FC Sankt Pauli,Hamburger SV – Author: admin – 12:46 pm

Sucht man in den Suchmaschinen nach “Hamburger Derby”, dann stößt man meist auf den Pferderennsport, dabei interessiert uns der Fußball, das Derby zwischen den Hamburger Traditionsclubs HSV und St.Pauli.

Das letzte Spiel der beiden fand in der Bundesliga Saison 2001/2002 statt, damals gewann der HSV mit 0:4, aber nicht am Millerntor, sondern in der heimischen Arena. Pauli hatte damals Heimrecht, das eigene Stadion war baufällig, hatte kein großes Komfort und nicht genügend Plätze für dieses Derby, so entschied man sich beim “großen” Nachbarn dieses “Heimspiel” auszutragen, es war somit gar kein Heimspiel. Dies wird sich in der kommenden Saison jedoch ändern. Das Hamburger Fußball-Derby wird im Millerntor ausgetragen, darauf einigten sich die Bosse auf Sankt Pauli. Dass das Bundesligaspiel am Kiez stattfindet, wird Premiere in der Historie beider Vereine sein.

Noch ist es einige Tage hin bis zum Stadt-Derby zwischen dem Hamburger Sportverein und dem FC Sankt Pauli, doch schon jetzt ist die Vorfreude groß. Wer keine Karten für das Spiel am 18.09.2010 hat, der wird das Spiel in den Kneipen oder zu Hause vorm TV schauen, dieses Spiel gibt es live, so wie es die komplette Bundesliga live auf Sky gibt. Nicht nur ganz Hamburg und die Region wird auf den Beinen sein, sondern ganz Fußball-Deutschland wird mit Spannung diesen Klassiker verfolgen. Es ist keine politische Auseinandersetzung und kein ermogeltes Derby, es ist DAS Derby der Stadt Hamburg.
Der Countdown läuft!

Gruß Derbysieger

Category: Derbys Italien – Author: admin – 7:05 pm

Das 273. Derby della Madonnina konnte der Titelverteidiger Inter Mailand für 2:0 für sich entscheiden. Diego Miltio traf bereits in Minute 10 zum 1:0, der Mazedonier Goran Pandev traf in der 65. Spielminute durch einen direkten Freistoß zum 2:0. Inter schaukelte das 2:0 nach Hause und das obwohl nach einer knapp halben Stunde Wesley Snijder mit Rot vom Platz musste, in der Schlussminute folgte ihm sogar noch Ex-Münchener Lucio mit Gelb-Rot. Der AC Milan hatte dem nichts entgegenzusetzen und musste mit der Niederlage einen Rückschlag im Titelkampf einstecken, denn Stadtrivale Inter konnte seinen Vorsprung auf Punkte ausbauen.

Einige Impressionen vom Intro beider Kurven gibt es im folgenden Video:

Gruß Dernbysieger

Category: Derbys Italien – Author: admin – 1:39 pm

Genua Derby3:0 fegten die “Hausherren” vom CFC Genua gestern den Stadt- und Erzrivalen Sampdoria Genua aus dem Stadio Luigi Ferraris, das sich beide Vereine teilen. Ein Heim- und ein Auswärtsspiel gibt es quasi bei dem Genua-Derby nicht.

Das 83. Stadtderby hatte es in sich, 3 Platzverweise und 2 Foulelfmeter.

Im “Derby della Lanterna”, benannt nach dem markanten Leuchtturm im Hafen der Mittelmeerstadt, brachte Omar Milanetto den CFC bereits in der zehnten Minuten durch einen verwandelten Foulelfmeter in Front. Trotz der gelb-roten Karte von CFC-Spieler Giuseppe Biava, erhöhte Kapitän Marco Rossi auf 2:0. Kurios, sein Namensvetter, der ebenfalls Marco Rossi heißt, nur auf der anderen Seite bei Sampdoria kickt, sah 12 Minuten später ebenfalls die gelb-rote Karte. Ein weiterer Foulelfmeter wurde in der 75 Minute von Raffaele Palladino verwandelt. In der Schlussphase flog auch noch Fabrizio Cacciatore von Sampdoria mit Rot vom Platz. Am Schluß gewinnt CFC Genoa das turbulente Derby verdient mit 3:0.

Category: Lok Leipzig,Sachsen Leipzig – Author: admin – 12:58 pm

Ein deutsches Derby der besonderen Sorte. Zwei versunkene Traditionsclubs und ihre Anhänger im Fokus von derbysieg.com. In der nächsten Saison steht Leipzig wieder Kopf, die Fans können es kaum erwarten, die Staatsmacht hingegen könnte auf dieses Duell gut und gern verzichten. Es kommt wieder zum Leipziger Stadt-Derby, zwar nur in Liga 5, dennoch dürfte sich bei diesem Spiel das Zentralstadion gut füllen. “Chemie” Leipzig, stark bedroht von der Insolvenz, auch bei Lok sieht es finanziell nicht wesentlich besser aus, für beide verschafft dieses Derby zusätzliche Einnahmen. Zwar werden es nicht wie einst 100.000 Zuschauer sein, aber mit geschätzten 10.000 Fans kann sich ein Match in der Oberliga schon sehen lassen. Eine Bereicherung für Leipzig, für alle Fans von Fußball-Derbies und für Derbysieg.com.

Trailer Leipzig Derby 2008