Archive for February, 2014

Category: Derbys Spanien – Author: admin – 5:58 pm

So spannend wie in diesem Jahr war der Kampf um den Meistertitel in Spanien schon lange nicht mehr. Nach dem 24. Spieltag lagen der FC Barcelona und die beiden Madrider Vereine Real und Atletico mit jeweils 60 Punkten an der Tabellenspitze. Aber am 25. Spieltag ließen sowohl Barcelona beim 1:3 bei Real Sociedad als auch Atletico beim 0:3 in Pamplona bei Osasuna überraschend Punkte.

Somit führt Real Madrid nach einem 3:0-Heimsieg über Elche mit drei Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz die Tabelle an und geht damit auch als Favorit ins 154. Derby gegen Atletico, obwohl die Partie im Vicente-Calderon-Stadion, der Heimstätte des Stadtrivalen, stattfindet.

Atletico mit erstem Derbysieg seit 1999

Das erste Saisonduell im Bernabeu-Stadion hatte sensationell Atletico mit 1:0 für sich entschieden. Es war der erste Erfolg über Real in der spanischen Meisterschaft nach 23 sieglosen Derbys – zuletzt gab es in Atleticos Abstiegssaison 1999/00 einen 3:1-Auswärtserfolg – wobei die “Königlichen” zwischen 2009 und 2013 neun Derbys in Serie für sich entschieden hatten.

Dieser Erfolg der immer stärker werdenden Rojiblancos hatte sich bereits abgezeichnet, nachdem Atletico das Finale des letztjährigen Pokalbewerbes im Bernabeu-Stadion mit 2:1 für sich entschieden hatte.

Aber 2014 scheint sich das Blatt wieder zugunsten von Real zu wenden. Im Halbfinale der Copa del Rey setzte sich das “Weiße Ballett” gegen Atletico mit 3:0 und 2:0 ganz klar durch und erreichte das Endspiel, wo es zu einem erneuten “El Clasico” – einem Duell mit dem FC Barcelona – kommt.

Schwächephase bei Atletico

Dagegen scheint den Rojiblancos nach einer bisher ganz starken Saison die Luft auszugehen. Obwohl mit dem langjährigen Bundesliga-Profi Diego ein prominenter Neuzugang verbucht werden konnte, verlor man im Februar nicht nur die beiden Pokalpartien gegen den Stadtrivalen, sondern musste sich in der Meisterschaft neben Osasuna auch Almeria mit 0:2 geschlagen geben.

Damit fiel Atletico auf den dritten Platz zurück. Am Anfang des Monats führte das Team von Trainer Diego Simeone nach dem 22. Spieltag die Tabelle noch mit drei Punkten Vorsprung auf Barcelona und Real an. Nun droht man im Falle einer Derbyniederlage gegen den Tabellenführer alle Titelchancen bereits jetzt zu verspielen.

Real wieder mit Ronaldo

Worauf Atletico dennoch hoffen kann, ist die Fortsetzung der positiven Heimbilanz. Als einziges Team der Liga sind die Rojiblancos in der Meisterschaft daheim noch ungeschlagen. Von 13 Partien konnten elf gewonnen wurde, nur zwei Mal gab es ein Unentschieden. Allerdings ist Real gleichzeitig das beste Auswärtsteam der Liga, feierte in 13 Partien in fremden Stadien neun Siege und verlor nur eine (1:2 am 26. Oktober im Camp Nou gegen den FC Barcelona).

Für Real spricht darüber hinaus, dass im Derby Weltfussballer Cristiano Ronald wieder zur Verfügung steht. Der Portugiese hatte beim 1:1 im Auswärtsspiel bei Athletic Bilbao die Rote Karte gesehen und war für drei Spiele gesperrt worden. Aber auch ohne Ronaldo feierte Real zuletzt drei Siege gegen Villarreal (4:2), Getafe und Elche (jeweils 3:0).

Aufgrund der letzten Resultate sehen die Fußball-Wetten Real in der Favoritenrolle, die Quoten für einen Sieg des Spitzenreiters liegen um 2,20. Dagegen wäre ein richtiger Tipp auf einen Heimsieg von Atletico den bis zu 3,5-fachen Wetteinsatz wert. Etwa in der gleichen Höhe bewegen sich die Quoten für ein Unentschieden im Duell der beiden Spitzenklubs.